27.07.12 11:45 Uhr
 1.032
 

Apple-Chef Tim Cook schafft es nicht, in die Fußstapfen von Steve Jobs zu treten

Der Absatz von Apple brach in den letzten Wochen ein, da viele Leute auf das neue iPhone 5 warten und somit Abstand vom veralteten iPhone 4S nehmen (ShortNews berichtete).

Tim Cook, seit einiger Zeit Nachfolger des toten Apple-Chefs Steve Jobs, konnte bislang nicht so in die Fußstapfen von Jobs treten, wie man es von ihm verlangt hatte. Cook erklärte, dass Deutschland und Frankreich schuld an dem schlechten Umsatz seien, da in diesen beiden Ländern der Verkauf stockt.

An der Börse halt man dies jedoch nur für Ausreden, weswegen man die Aktie auf Talfahrt schickte. Analysten vermuten jedoch, dass es sich hierbei lediglich um Luxusprobleme handelt, da alle immer von Apple erwarten, dass es zu 100 Prozent perfekt läuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Apple, Steve Jobs, Tim Cook
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2012 11:54 Uhr von Didatus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Absturz: http://www.finanzen.net/...
Auch bei Steve Jobs gab es immer wieder Umsatzrückgänge, wenn neue Produkte abzusehen waren. Das ist kein Phänomen von Tim Cook. Auch Apple unterliegt den Regeln der Wirtschaft und die besagen, dass es vor neuen Produktgenerationen nun einmal erstmal runter geht mit dem Umsatz.
Mal ganz davon ab, hatte Apple im letzten Quartal wieder Rekordumsätze vorzuweisen. Was auch immer man davon halten möchte.
Kommentar ansehen
27.07.2012 12:24 Uhr von flexbox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WTF? "Analysten vermuten jedoch, dass es sich hierbei lediglich um Luxusprobleme handelt, da alle immer von Apple erwarten, dass es zu 100 Prozent perfekt läuft."

Wenn man für ein Produkt von Apple soviel Geld ausgibt, obwohl die Konkurrenz um 3/4 billiger ist, kann ich als Kunde doch erwarten das mein Apple Produkt zu 100 % perfekt läuft!

Was mich noch mehr ankotzt ist das der Analyst, der so einen scheiß von sich gibt für solche dumme Analysen Geld verdient!
Kommentar ansehen
27.07.2012 13:45 Uhr von MacGT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Analysten spinnen Was genau erwarten die Analysten? Es ist bekannt, dass das "iPhone5" in Kürze erscheint, das iPhone 4s befindet sich somit am Ende seines "Lebenszyklus", da ist es selbst für jemanden ohne ausgeprägte Wirtschaftskenntnisse wie mich logisch, dass die Verkäufe rückgehend sind. Mit dem "iPhone 5" wird der Verkauf sicherlich wieder anziehen, wobei auch dies nichts daran ändert, das irgendwann die maximale Sättigung des Marktes erreicht ist.
Kommentar ansehen
27.07.2012 13:45 Uhr von don_vito_corleone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Steve Jobs war Apple: das Apple jetzt untergeht ist doch klar. Ist ja nicht das erste mal. Apple Ohne Steve Jobs kann nicht Lange existieren.
Kommentar ansehen
27.07.2012 13:49 Uhr von mister_mf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
du auch nicht crushi crushial: da habt ihr was gemeinsames - du schaffst es auch nicht, vernünftige news ohne titten zu schreiben und in die fußstapfen bedeutender journalisten zu treten...
Kommentar ansehen
27.07.2012 13:58 Uhr von Pilot_Pirx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Analysten" erwarten, daß ihre Prognosen übererfüllt werden und wenn sie auf noch so wackeligem Fundament stehen. außerdem erwarten sie, daß die Gesetze der Physik überwunden werden und es unbegrenztes Wachstum gibt,... usw.
Kommentar ansehen
27.07.2012 14:28 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn: auch wenn ich apfel nicht mag aber apple unterliegt im moment einzig und alleine der gier der anleger keine firma kann ständig 100% mehr umsatz machen wie soll das denn gehen?

abgesehen davon logisch ist der neue nicht der alte aber auch jobs war kein gott er hatte ideen aber die haben andere auch und ohne ein richtiges team wird auch der beste nur schrott produzieren

ich halte es übrigens für wichtiger, dass apfel nicht das wird als sie steve damals heraus geworfen haben...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?