27.07.12 11:18 Uhr
 4.233
 

London: Historische Cognac-Flasche im Wert von 64.000 Euro zerbrochen

Das Getränk galt als Rolls Royce der Cognac-Marken: eine Flasche Clos de Griffier Vieux aus dem Jahr 1788. Die historische Flasche mit einem Wert von umgerechnet 64.000 Euro zerbrach diese Woche in einem Privatklub in London.

Das tragische Missgeschick geschah im "Playboy Club", wo zwei Geschäftsmänner ein Glas von dem Cognac - der 6.000 Euro je Glas kostete - probieren wollten. Der Kellner brachte die Flasche zunächst an den Tisch. Dann stieß ein Herr versehentlich an die Tischkante - die Flasche fiel und zerbrach.

Bartender Salvatore Calabrese berichtet, dass jeder sofort erstarrte. Man ist sehr traurig, dass die Flasche nun zerstört ist. Dabei geht es nicht so sehr um den Wertverlust so Calabrese, sondern um ein Stück Geschichte, welches nun für immer verloren ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: London, Wert, Flasche, Bruch, Cognac
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2012 11:47 Uhr von Armes_Deutschland
 
+50 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Verlust: Die Dekadenz wird schon was neues finden.
Kommentar ansehen
27.07.2012 12:16 Uhr von Kati_Lysator
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
mitleid tut sich mir da nicht auf, ehr schadenfreude.

vielleicht bin ich nur ein schlechter mensch.
Kommentar ansehen
27.07.2012 12:21 Uhr von Darkara
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Zitat: "Dabei geht es nicht so sehr um den Wertverlust so Calabrese, sondern um ein Stück Geschichte, welches nun für immer verloren ist."

Seit wann kann man "Geschichte" trinken?
Nunja, wenn dem so ist, hätten die die auch garnicht erst anpacken dürfen.

Wenigstens hatte der Hund was zu trinken.
Kommentar ansehen
27.07.2012 12:50 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach watt: Flaschen kann man kleben und der Inhalt hätte eh nur für ein paar Leute gereicht. Soll der Umschubser 78 Mille zahlen (die er ja wohl hat) und gut ist. Aber bestimmt hat er auch dafür eine Versicherung
Kommentar ansehen
27.07.2012 13:11 Uhr von -canibal-
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Als geschäfts- und umsatzbewuster Bartender: hätte ich den beiden Herren ein Angebot gemacht.
Okay, der Preis des Cognac´s hat sich nun geändert, einmal an der Pfütze schlürfen - € 100.- !.
Das wäre dann wie noch etwas praktische Nostalgie mit dazu.

^^
Kommentar ansehen
27.07.2012 14:49 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war: ganz klar alkoholmissbrauch.

;o)
Kommentar ansehen
27.07.2012 16:30 Uhr von GermanHawke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Playboys beim Flaschendrehen: Der Bartender hätte ja zwei Strohlhalme bringen können. Vergoldet, versteht sich.
Kommentar ansehen
28.07.2012 02:27 Uhr von Bierkeule
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war meine Flasche. Die Scherben geben sicher nur noch n Fukki.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?