27.07.12 10:05 Uhr
 665
 

ThyssenKrupp: Ab August wird Kurzarbeit eingeführt

Deutschlands größtes Stahlunternehmen, ThyssenKrupp, wird ab dem August Kurzarbeit fahren. 2.170 Personen sind von dieser Maßnahme betroffen.

Die betroffenen Mitarbeiter arbeiten in den Standorten Duisburg-Hamborn, Duisburg-Hüttenheim, Bochum, Dortmund und Siegerland. Der Konzern erklärte, dass die schlechte Auftragslage diesen Schritt notwendig gemacht hat.

Aus Unternehmenskreisen wurde erklärt, dass die Kurzarbeit nach dem jetzigen Stand der Dinge bis Ende des Jahres geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einführung, ThyssenKrupp, Kurzarbeit, August
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2012 11:18 Uhr von FlatFlow
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Winke, Winke Aufschwung, Hallo Rezession
Kommentar ansehen
27.07.2012 13:38 Uhr von DickTracy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die armen Stahlarbeiter: statt 5000+ € brutto darf man nur noch 18 std pro woche arbeiten und bekommt nur 2500+ € brutto

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?