27.07.12 10:05 Uhr
 667
 

ThyssenKrupp: Ab August wird Kurzarbeit eingeführt

Deutschlands größtes Stahlunternehmen, ThyssenKrupp, wird ab dem August Kurzarbeit fahren. 2.170 Personen sind von dieser Maßnahme betroffen.

Die betroffenen Mitarbeiter arbeiten in den Standorten Duisburg-Hamborn, Duisburg-Hüttenheim, Bochum, Dortmund und Siegerland. Der Konzern erklärte, dass die schlechte Auftragslage diesen Schritt notwendig gemacht hat.

Aus Unternehmenskreisen wurde erklärt, dass die Kurzarbeit nach dem jetzigen Stand der Dinge bis Ende des Jahres geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einführung, ThyssenKrupp, Kurzarbeit, August
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2012 11:18 Uhr von FlatFlow
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Winke, Winke Aufschwung, Hallo Rezession
Kommentar ansehen
27.07.2012 13:38 Uhr von DickTracy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die armen Stahlarbeiter: statt 5000+ € brutto darf man nur noch 18 std pro woche arbeiten und bekommt nur 2500+ € brutto

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?