27.07.12 07:10 Uhr
 2.245
 

Amazon rechnet mit Verlust von 50 bis 350 Millionen Dollar

Aufgrund einiger Investitionen musste der Onlinehändler Amazon einen mäßigen Gewinn von sieben Millionen Dollar für das letzte Quartal schreiben.

Vorallem der Kauf des "Indusrieroboter Spezialisten" Kiva hängt sich an. Es sind Investitionen für die Zukunft, so Amazons Finanzchef Tom Szutak.

Für das aktuelle Quartal rechnet man mit einem operativen Verlust von 50 bis 350 Millionen Dollar. Die Amazon Aktie ist um ein Prozent gestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Dollar, Aktie, Verlust, Amazon, Investition
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2012 07:44 Uhr von klartext4u
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Amazon top service! ich kaufe nur noch von amazon!

weil sogar nach 6 Monaten letztens für defekte Monster tour Kopfhörer Geld zurück überwiesen wurde ohne wen und aber!

Bitte Vorsicht nur direkt von amazon kaufen nicht von 3 Anbietern meistens steht da Verkauf durch Amazon S.A.R

Dort könnt ihr sicher sein das auch gebrachte Ware in Top zustand ist meistens für ein Schnäppchen.

vor allem ist der Rückversand immer kostenlos!
Kommentar ansehen
27.07.2012 08:04 Uhr von FiesoDuck
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist denn bitte: ein "Indusrieroboter Spezialisten"?

ô.0

Nice Weekend. :)
Kommentar ansehen
27.07.2012 08:06 Uhr von deereper
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
also: ich kenn nix das auf amazon teurer is als sonst wo im Einzelhandel?
Kommentar ansehen
27.07.2012 08:19 Uhr von fuxxa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bin auch Amazon-Käufer wenns um Elektroartikel geht, da bester Service und die Bewertungen sind verlässlicher als die Beratungen im MediaMarkt/ Saturn.

Lebensmittel sind allerdings noch zu teuer. Da geh ich dann doch lieber zu REWE oder Netto...
Kommentar ansehen
27.07.2012 08:20 Uhr von Pilot_Pirx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klickklaus: hast du dazu weitere Infos/Links?
Kommentar ansehen
27.07.2012 08:43 Uhr von JuTuPeaY
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kiva Roboter: Hier ein Golem Artikel mit Kiva Roboter Trailer

http://www.golem.de/...

Echt geniale Entwicklung...
Kommentar ansehen
27.07.2012 10:08 Uhr von SHA-KA-REE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Klickklaus: Ganz ehrlich? Man sollte vielleicht auch keine fürstliche Entlohnung erwarten, wenn man es nicht weiter als bis zum Paketsortierer bringt. Es gibt eine ganze Reihe von Berufen in denen meiner Meinung nach die Entlohnung bei Weitem nicht angemessen ist, aber die Mitarbeiter in der Amazon-Logistik fallen mir da nicht zwingend als erstes ein.

Übrigens wird im Laden bei Weitem nicht so anstandslos getauscht wie bei Amazon. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die eine sehr kulante Reklamationsabteilung haben. Extremstes Beispiel: Ich habe dort vor vielen Jahren mal einen LCD-Monitor wegen eines (!) Subpixelfehlers am Bildschirmrand umgetauscht. Zu der Zeit hättest Du Einzelhändler suchen können, die das anstandslos getan hätte. Und seither hat sich der Service eher noch verbessert. Nur der Versand ist leider schlechter geworden, da Amazon nun auch teilweise über Hermes und Konsorten verschickt - selbst bei Prime-Kunden.
Kommentar ansehen
27.07.2012 10:43 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Service: bei Amazon? Dass ich nicht lache...

Geld zurück oder eben nicht -> ende.

Hab mir da ein NAS gekauft mit 4 Festplatten.

Nach einigen Wochen hatte eine HDD einen Fehler.

Einzige "Servicelösung" auch nach diversen Rückfragen (was ja leider nicht persönlich möglich ist...):

Das GESAMTE Geräte muss zurück und wird getauscht.

Da sag ich dann auch besten Dank & Geld zurück.

Wozu ein NAS mit 8, 12 oder 16TB kaufen wenn ich bei Ausfall EINER Platte gleich ein neues bekomme?!
Kommentar ansehen
27.07.2012 11:02 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Das ist aber eigentlich auch verständlich und wäre bei praktisch allen Konkurrenten ebenso abgelaufen! Wie stellst Du Dir das bitte vor: Du schickst nur die defekte Platte zurück und Amazon besorgt Dir dann eine neue? In solchen Geräten wird meist OEM-Hardware verbaut, an die Amazon nicht unbedingt rankommt. Natürlich ist es leichter den ganzen Artikel zu tauschen, da sie sonst erst ein Ersatzteil beim Hersteller anfordern müssten. Die können Dir ja schließlich nicht einfach irgendeine Festplatte schicken, und haben die Einzelteile ja nicht auf Lager! In so einem Fall musst Du Dich wohl oder übel an den Hersteller wenden, oder aber direkt NAS und Platten separat kaufen.
Kommentar ansehen
27.07.2012 12:52 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom: Natürlich gibt es auch die Möglichkeit für persönliche Rückfragen - entweder durch den Anruf-Service oder eben selbst anrufen:
0800 - 262 96 63
Kommentar ansehen
27.07.2012 12:54 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klickklaus: Für eine Arbeit, die weder einen Schulabschluss noch größere Deutschkenntnisse noch sonst irgendwelche Qualifikation voraussetzt, ist die Entlohnung nicht übermäßig schlecht.

Natürlich wird man davon nicht reich, aber dafür sind die Anforderungen auch quasi nicht vorhanden.
Kommentar ansehen
27.07.2012 13:31 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Das ist aber eigentlich auch verständlich und wäre bei praktisch allen Konkurrenten ebenso abgelaufen!"

Nicht im Fachhandel, bei Cyberport im Laden war das bei eine Bekannten kein Problem. Acer tauscht die Platte ja auch "nur" aus. Da kann man dann als Händler auch die defekte OEM Platte hinschicken und bekommt eine Neue. Fertig.

Soll heißen: Amazon ist an einer schnellsmöglichen Service-Abwicklung interessiert, egal was es kostet. Nach 18 Monaten den vollen Kaufpreis erstattet zu bekommen bei IT-Produkten hat doch nichts mit "normalem Wirtschaften" zu tun... Welcher Laden kann sich sowas leisten? Über die Marktmacht und Dominanz scheint es dort Vorteile gegenüber kleineren Läden / Mitbewerbern zu geben die letztlich auch keinem Kunden helfen...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?