26.07.12 16:50 Uhr
 324
 

Großer Schwindel: Bioenergie ist gar nicht umweltschonend

Bioenergie ist nicht ökologisch. Das haben Forscher nun herausgefunden. Demnach schaden Bioethanol und Co. vielmehr sogar der Umwelt.

Die Energiewende sei mit derlei Quellen nicht zu schaffen, so die Forscher. Nicht nur Schwellenländer würden unter den Folgen des Ölpflanzenanbaus leiden, auch der Boden in Deutschland.

Deutlich umweltschonender und tatsächlich umweltschonend sind Wasserkraft oder Sonnenenergie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TwistedTacco
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Bio, Wende, Schwindel
Quelle: www.ruhr-lippe-marktplatz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2012 18:53 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues: Gab doch schon vor 2 Jahren Studien, die gezeigt haben, dass Bioethanol aus Raps bis zu 1,7 mal schädlicher fürs Klima ist als Benzin.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?