26.07.12 16:48 Uhr
 240
 

Krefeld: Weggeworfene Zigarette schuld an Brand - Schadenshöhe 30 Millionen Euro

Am 09. Juli brach in einem Krefelder Holzmarkt ein Großfeuer aus, dass erst nach vier Tagen vollständig gelöscht werden konnte (ShortNews berichtete).

Dieser Brand war der größte seit dem Zweiten Weltkrieg in Krefeld. Etwa 1.500 Mitarbeiter vom Roten Kreuz, THW, Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. Nun wurde der Auslöser des Brandes ermittelt.

Eine achtlos weggeworfene Zigarette richtete einen 30 Millionen Euro teuren Schaden an. Ein 57-Jähriger wurde als Verursacher ermittelt. Er muss wegen fahrlässiger Brandstiftung mit Schadensersatz-Forderungen in Millionenhöhe rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Schaden, Zigarette, Krefeld
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2012 06:14 Uhr von TIEFPUNKT
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tja das sollte einigen Rauchern zu denken geben, die überall achtlos ihre Kippen wegwerfen. Es gibt Aschenbecher und wenn nicht dann geht man sicher, dass die Kippe aus ist. Krieg immer so eine Krawatte, wenn ich die Unterschichtler sehe, die ihre brennenden Kippen aus dem fahrenden Auto schnippen. PFUI!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?