26.07.12 16:42 Uhr
 42
 

Frankfurt: Spenden ermöglichen Kauf von zwei Gemälden für das jüdische Museum

Das Jüdische Museum in Frankfurt hat dank 200 Spenderinnen und Spendern einen Zuwachs in ihrer Dauerausstellung erhalten.

In nur drei Monaten kamen 62.000 Euro zusammen und so konnten zwei Gemälde von Jakob Nussbaum für 30.000 Euro gekauft werden. Von dem Rest des Geldes sollen weitere Neuanschaffungen getätigt werden.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Nussbaum einer der bedeutendsten jüdischen Künstler in Frankfurt. Um sich bei den Spendern zu bedanken, wird es im September ein "Fest zur Rückkehr der Bilder" geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankfurt, Museum, Kauf, Spenden
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?