26.07.12 16:22 Uhr
 2.105
 

Radarfallen: Berlin zockt die Autofahrer ab

Laut Blitzatlas 2012 dienen die Radarkontrollen in München und Berlin häufig rein wirtschaftlichen Interessen.

Sechs Wochen lang hatte der Automobilclub "Mobil in Deutschland" rund 2.500 Blitzermeldungen lokaler Radiostationen in Berlin und München ausgewertet.

Im Gegensatz zu München werde in Berlin aber "sehr, sehr willkürlich geblitzt", sagt der Chef von Mobil in Deutschland, Michael Haberland. Es könne nicht Sinn der Übung sein, dem Verkehrsteilnehmer eine Falle zu stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Beweis
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Autofahrer, Blitzer, Abzocke
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2012 17:11 Uhr von Suffkopp
 
+25 | -20
 
ANZEIGEN
Oh mann: was für ein Schwachsinn aus der Quelle: "Die meisten Radarfallen befänden sich auf breiten Straßen, die relativ ungefährlich seien, aber zum Gas geben verlocken. Dadurch würden die Bürger abkassiert."

Die werden abkassiert weil sie sich nicht an die Geschwindigkeitsregel halten und dazu wird keiner gezwungen.

Dem Blitzer für eigenen Fehlverhalten schuld geben ist sowas von einer billigen Ausrede.
Kommentar ansehen
26.07.2012 17:23 Uhr von Suffkopp
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Und wenn schon: Regel ist Regel. Ist das so schwer. Und wer die bricht zahlt.

Ich zahl doch auch wenn ich zu schnell war, weil ich es bin der fährt.
Kommentar ansehen
26.07.2012 17:43 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Oh mann: Ihr tut so als wenn Euch jemand zwingt. So blöd kann doch keiner sein das er allen ernstes glaubt, das er gezwungen wird zu schnell zu fahren damit er erwischt wird?
Kommentar ansehen
26.07.2012 18:00 Uhr von freshmanwb
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
generell: sind die meisten verkehrssünden ziemlich wirtschaftlich orientiert, da man dort personen gefährden könnte. Das nutzt man schön aus und die kommunen bekommen mehr geld für den haushalt, um schulen usw zu finanzieren.

Hilfreiche Übel, diese Radarfallen - Wer also spenden möchte sollte mal mit 100 bei einer radarfalle hinter einem 70er schild sich lichten lassen...
Kommentar ansehen
26.07.2012 18:06 Uhr von Allmightyrandom
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Tja wer würde denn etwas böses unterstellen wenn morgens um 9 vor einer Schule in der 30er Zone geblitzt wird.

In den Sommerferien...

Am Wochenende...
Kommentar ansehen
26.07.2012 18:41 Uhr von Phillsen
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Ein Schelm wer böses dabei denkt. ^^

Ich seh das auch so. Geblitzt, bzw angezeigt sollte werden, wer sich an unfallträchtigen - ergo - gefährlichen Stellen nicht Regelkonform verhält.

Die Regeln sollen die Sicherheit erhöhen, nicht Selbstzweck sein.

Wenn nachts in einer verlassenen Baustelle mit zwei Fahrstreifen und Tempo 50 geblitzt wird, ist das Abzocke und nichts anderes.
Dasselbe gilt für Rotlichtverstöße um 3 uhr nachts auf ausgestorbenen Straßen.

Ich geh sogar soweit, dass ich Behaupte, es hat nur um der Abzocke willen nicht an jeder Ampel nen Grünpfeil.

Bei uns im Schwarzwald stehen die Bullen seltenst im Wald und nehmen die Kamikazebiker auseinander. Nein es wird geblitzt auf zweispurigen Bundesstraßen oder sonstigen Kerzengraden Teilstücken wo selten was passiert.

Und jetzt komm mir blos keiner von euch Spießern mit wer zu schnell fährt soll Zahlen.
Das ist Schwachsinn und wer das wirklich glaubt, dem Stell ich gern ein Idiotendiplom aus.
Ich hab das hier schon hundertmal gepredigt. Verstand über Regel. Solange man auf Sicht anhalten kann ist mir die Geschwindigkeit der Kollegen herzlich Rille.
Wer aber mit strich 50 an nem Bus an nem Parkenden Schulbus vorbeifährt hat sie mMn nicht mehr Alle.

Ich bin ein Raser wenns nach dem Gesetz geht. Aber nur dort wo ich was sehe und ich Platz habe.
Dummerweise blitzt die Polizei aber immer an genau diesen Stellen.
Herzlichen Dank dafür liebe Politheinis.

[ nachträglich editiert von Phillsen ]
Kommentar ansehen
26.07.2012 18:43 Uhr von Rychveldir
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Blöd wären sie, wenn sie sich die Blitzerei nur Geld kosten lassen, anstatt etwas damit reinzuholen. Wer zu schnell ist, weiß das auch. Abzocke hat für mich eher etwas mit Täuschung zu tun, aber die Verkehrsregeln sind offen einsehbar und i.d.R. sogar auf lesbaren Schildern am Straßenrand platziert.
Kommentar ansehen
26.07.2012 18:51 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Phillsen: ja ja Gesetze - und sind sie noch so schwachsinnig - gelten eben nicht für Dich. Dann zahl eben weiter. Und die ganzen Argumente die Du angeführt hast führen doch an dem Sinn eines Templimits vorbei. Das ist etwas was Du nicht begriffen hast.

Und der Satz mit den 50 annem Bus vorbei zeugt von einer derartig verqueren Auffassung der Welt. Dir würd ich mal wünschen das hinter dem Bus ein Kind vhervorkommt - und das siehst Du nicht.

So eine schwachsinnige Argumentation hat auch der Fahrer gebracht der meine Nichte tot gefahren hat. Und da kriege ich Hass.
Kommentar ansehen
26.07.2012 19:11 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Suffkopp: Wie kommst du drauf, daß dein Vorredner mit 50 an einem Schulbus vorbeifährt? Er schreibt extra, daß er meint, daß die, die das machen einen an der Waffel haben, weil das saugefährlich ist.

In der Tat herrscht in Deutschland offenbar reine Regelwut ohne Hirn. Wie z.B. erklärst du dir, daß vor Abstandsautomatiken in neuen Autos gewarnt wird, weil die im Winter den falschen (zu niedrigen) Abstand einhalten? Eigenes Hirn ist beim Autofahren nicht mehr gefragt offenbar, sonst kann ich mir diese dämlichen Warnungen nicht erklären. Genauso: Achtung: Im Winter kann es glatt werden. Wer hätte das gedacht?
Kommentar ansehen
26.07.2012 19:33 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Also dann versteh ich den Satz falsch: ach was solls - er bezeichnet sich selbst als Raser.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
26.07.2012 19:37 Uhr von Shitbread
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Plus: Das Plus von mir gibts für das Bild dazu ;)
Kommentar ansehen
26.07.2012 20:06 Uhr von MrFloppy89
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wurde mal auf einer Landstraße direkt am Ortsausgangsschild geblitzt, weil direkt hinter dem Schild eine extreme Steigung war und ich dadurch Gas und somit Schwung holen musste um überhaupt da hoch zu kommen. Diente natürlich nur zur Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer... schon klar.
Kommentar ansehen
26.07.2012 21:18 Uhr von brainbug1983
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
oje...jetzt kommen se wieder die ganzen "der fährt in der Ortschaft 55, der scheiss raser gehört lebenslänglich in Knast"
Prinzipiell halt ich mich, allein schon wegen des Geldes, an die Begrenzungen, aber es gibt nunmal Stellen, da wird wirds wirklich verkehrsbehindernd wenn man die erlaubte Geschwindigkeit fährt. Kleines Beispiel von meinem Arbeitsweg, etwa 1km lange, 2-spurig ausgebaute Strecke, auf 70 begrenzt, alle ca 200m steht ne Ampel weil ne Seitenstraße kommt. Soweit alles noch verständlich. Fahr ich jetzt die erlaubten 70, steh ich an min. 3 von 5 Ampeln. Mit 80 kommt man perfekt durch alle durch, jetzt dürft ihr raten wo geblitzt wird. Da wird einem ständig was eingetrichtert von Umweltschonend fahren, gleichzeitig werden Ampelanlagen aber dermaßen beschissen geschalten das man gar keine Chance hat, spritsparend "durchzurollen"...
Kommentar ansehen
27.07.2012 00:01 Uhr von losmios2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
es steht doch: völlig außer frage, das blitzer teilweise pure schikane sind und zumeist dazu dienen um geld in die kasse zu spielen.. dennoch muss ich suffkopp in dem punkt recht geben, das man sich an geschwindigkeiten halten MUSS.. nicht jeder fahrer ist weitsichtig, oder klug genug, um selbst zu entscheiden ob und inwieweit es noch sicher ist, geschwindigkeiten zu überschreiten... ... und deshalb gibt es regeln....

@ phillsen... nicht jeder ist so weitsichtig und es gibt genügend fahrer mit einem ungesunden hang zur selbstüberschätzung..

[ nachträglich editiert von losmios2 ]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?