26.07.12 14:53 Uhr
 151
 

Puma will wieder an die Spitze - Konzept wird komplett erneuert

Nachdem Puma im ersten Halbjahr einen herben Gewinneinbruch erlitt, plant Puma-Chef Franz Koch nun einige Erneuerungen.

Das neue Modell der Raubkatze sieht zunächst vor, dass von den 23 Organisationseinheiten in Europa 16 wegfallen sollen. Man wolle regionaler einkaufen, um auch kürzere Wartezeiten für den Kunden zu gewährleisten.

Ebenso sollen Verwaltungsaufgaben zentralisiert werden. Der Umbau wird 100 Millionen Euro kosten. Der Gewinn brach im zweiten Quartal um 29 Prozent ein und so wurden nur 26,7 Millionen Euro erreicht. Allein der Umsatz konnte um zwölf Prozent gesteigert werden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Gewinn, Umsatz, Spitze, Konzept, Puma
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?