26.07.12 14:03 Uhr
 188
 

Trotz Zinsfälschung: Barclays-Bankmanager bekommt neun Millionen Pfund Abfindung

Der ehemalige Barclays-Investmentchef Jerry del Missier war in den Zinsfälschungsskandal verwickelt und musste die Bank verlassen.

Doch sein Abschied wird ihm ziemlich leicht gemacht, denn der Manager bekommt neun Millionen Pfund Abfindung.

Auch der zurückgetretene Bankchef Bob Diamond geht nicht mit leeren Händen, obwohl er die Anweisung zur Manipulation des Libor-Zinses gab: Er bekommt zwei Millionen Pfund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Manager, Pfund, Abfindung, Barclays, Zinssatz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2012 15:13 Uhr von Cosmopolitana
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmmm, kooomisch: warum werden die wohl noch belohnt ???
Schwer zu erraten... :(
Kommentar ansehen
26.07.2012 16:44 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Teufel mit dieser Gesellschaft. Da ist nichts mehr zu retten.
Kommentar ansehen
26.07.2012 16:51 Uhr von Santiago0815
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
pff.. warum nur millionen ? gleich milliarden, in kleinen scheinen!
damit im nächsten winter damit geheizt werden kann!

[ nachträglich editiert von Santiago0815 ]
Kommentar ansehen
28.07.2012 10:11 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
je übler die kapitalverbrechen: desto höher die belohnung bei der strafe.

wenn milliardenschwere beträge durch die manipulationen ergaunert werden stellt sich die politik blöd, schaut weg und geht zur tagesordnung über.

funktioniert bei normalbürgern das licht am fahrrad nicht bekommt man bereits eine strafe, und dein freund und helfer nimmt sich auch extra viel zeit dafür.

offenbar möchte man das, die bürger auf die palme bringen, und dann zum finalen abschluss auch noch bis aufs letzte hemd noch ausplündern.

jemand der 30 jahre am stück gearbeitet hat, dann unverschuldet arbeitslos wird befindet sich ganz schnell auf dem niveau von asylbewerbern.

mit den nicht einlösbaren target2 forderungen, in der die hälfte unserer altersversorgung und ersparnisse steckt, möchte man auch noch den euro retten.

langsam aber sicher bewegt sich die stimmung in der bevölkerung, in ganz europa, einem neuen tiefpunkt zu was schnell zu einem pulverfass mutieren könnte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?