26.07.12 10:11 Uhr
 2.718
 

Neuer Berliner Flughafen: Jetzt ist auch noch die Landebahn unterspült

Wieder eine Panne am neuen Berliner Flughafen (BER). Jetzt soll auch die Start- und Landebahn Süd unterspült sein. Bereits vor Jahren hatten Gutachter vor dem problematischen Untergrund gewarnt.

Vor einigen Wochen waren Bauarbeiter beobachtet worden, als sie Beton unter die Piste spritzten. Flughafen-Sprecher Ralf Kunkel behauptet hingegen, das gehöre alles "zur Märchenstunde der Flughafengegner".

Vor kurzem musste die Eröffnung des Flughafens bereits wegen mangelhaftem Brandschutz zunächst bis ins nächste Jahr verschoben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Beweis
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Flughafen, Panne, Landebahn
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2012 10:11 Uhr von Beweis
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Hammer! Vermutlich wird der Flughafen nie eröffnet werden. Dann können wir wieder ab Tempelhof fliegen und der neue Airport wird zu einem großen Freizeitpark mit gigantischen Bauruinen...
Kommentar ansehen
26.07.2012 12:51 Uhr von Sarein
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Berliner wollte den: flughafen jeder hat gesagt es kann nur schiefgehen und anstatt uns besseres zu belehren, haben sie tatsächlich bewiesen das alles nur shciefgehen konnte was schief gehen kann
Kommentar ansehen
26.07.2012 13:00 Uhr von The Roadrunner
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wer da wieviel Geld bekommen hat, damit solche in Projekt gestartet wird und am Ende so schief laeuft bzw laufen kann.

Hier sind doch schon grundlegende Fehler in der Planung bzw. Projektvorbereitungen gemacht worden; von den Fehlern und Schlamperei beim Bau mal ganz zu schweigen.

Aber hey, unsere Politiker haften ja nicht für den Mist, den sie verbocken - das dürfen wir Steuerzahler ausbaden. Die Politker danken im Besten fall ab und verzichten auf ihre grossen Rentenansprueche. Ihre Schäflein haben sie ja im trockenen.
Und wenn sie es geschickt anstellen, lassen sie sich "kündigen", dann behalten sie ja noch ihre Rentenansprüche.

Absout Super, das ganze.
Kommentar ansehen
26.07.2012 15:28 Uhr von klartext4u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsche fachkräfte: deutsche Facharbeit tjo ist auch nicht mehr das was es mal war.
Kommentar ansehen
26.07.2012 15:30 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@The Roadrunner: Nenn mir mal einen Berufsstand in dem du für deine Fehler haftest!!
Und wie bei jedem Projekt mit Gegnern wird hier auch viel Scheisse erzählt. Nicht alle Pannen sind tatsächlich aufgetreten und nicht alle Pannen sind so gravierend wie sie von Gegnern dargestellt werden
Kommentar ansehen
26.07.2012 20:00 Uhr von georgygx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: es gibt länder, wo verantwortliche für sowas erschossen werden :)

oder HARAKIRI als ehrenvoller tod um vergebung für seine fehlter zu erhalten


aber hier in deutschland läuft das anders, hier ist immer jemand anders schuld - siehe duisburg ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?