26.07.12 09:25 Uhr
 180
 

TÜV: Urlaubsandenken oft mit alarmierenden Mängeln

Der TÜV Rheinland wird am heutigen Donnerstag Ergebnisse eines Tests von Urlaubsandenken veröffentlichen. Es geht um Souvenirs wie Spielzeug, Sonnenbrillen und T-Shirts.

Diese Sachen hatte man in den beliebten Urlaubsländern am Strand oder in Souvenirgeschäften erworben.

Die Ergebnisse der Tests waren besorgniserregend. Die meisten Spielsachen hatten noch nicht einmal den EU-Standard und stellten eine Gefahr für die Gesundheit dar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urlaub, TÜV, Souvenir
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2012 09:50 Uhr von nchcom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nur bestätigen: habe meine Frau im Urlaub kennen gelernt
Kommentar ansehen
26.07.2012 10:04 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daß man beim Urlaub in Thailand davon ausgehen sollte, daß da kein EU Prüfsiegel draufbabbt, ist ja wohl klar.
Also ist der Hinweis eher fürs Klo.

Alles in allem keine Neuigkeit, daß in Urlaubsländern das Wort ´Qualität´ eher kreativ ausgelegt wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?