26.07.12 07:49 Uhr
 653
 

Fußball: Fans von Erzgebirge Aue verhindern Spiel gegen Leipzig

Wegen massiver Fanproteste hat der Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue ein für Freitag geplantes Freundschaftsspiel gegen den Regionalligisten RasenBallsport Leipzig abgesagt.

Für Aue sollte es der letzte Test vor dem Saisonstart gegen den FC St. Pauli sein. Nun wird versucht, einen anderen Gegner für Freitag zu finden.

In einem offenen Brief hatten viele Fangruppen das Spiel gegen ein "rein kommerziell ausgerichtetes Konstrukt" als einen "Schlag ins Gesicht" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Leipzig, RB Leipzig, Erzgebirge, Erzgebirge Aue
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: BVB-Chef über RB Leipzig - "Brauchen diesen Tabellenführer nicht"
Trainer Hundehuus: RB Leipzig amüsiert sich über "Wer wird Millionär"-Kandidaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2012 07:49 Uhr von urxl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann die Fans verstehen! Jeder Verein in Deutschland, selbst Bayer Leverkusen, wurde einst gegründet, um Sport zu treiben bzw.Fußball zu spielen. RB Leipzig ist der einzige Verein, der alleine aus Marketinggründen ins Leben gerufen wurde. Dort geht es in erster Linie darum, Zuckerwasser zu verkaufen.
Kommentar ansehen
26.07.2012 08:58 Uhr von Nickman_83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
unabhängig davon, ob ich den Verein leiden kann oder nicht, muss ich doch gestehen, dass ich beeindruckt bin, dass die Veillchen derart auf ihren Fans eigegangen sind.
Kommentar ansehen
26.07.2012 10:07 Uhr von fallobst
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ urxl: ach hör auf zu weinen. im fussball soll die bessere mannschaft gewinnen und nicht die, die dir am sympathischsten erscheint oder die längste tradition hat etc.
solange die finanzierung keine regeln bricht, ist alles ok.
Kommentar ansehen
26.07.2012 11:43 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, das waren noch Zeiten als Fußballrandale sich in Sprechchören wie „Schacht Scheißer“ oder „Spree-Pisser“ erschöpft hatten.

Andererseits finde ich den Werbemüll ebenfalls ausserordentlich nerfig.

Ich finde es wird ziet für einige einfache reinigende Regeln

1. Keine Werbung mit oder für Kinder!
2. Keine kommerzielle Werbung bei gemiennutzigen Organisatione.
3. Keine Werbung mehr bei Nationalen Auswahl-Veranstallungen.

Wen das nicht passt, kann ja eine "Wog-WM"´bei voller Mwst sponsorn!

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
26.07.2012 11:58 Uhr von urxl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Es geht doch gar nicht um Sympathie! Ich finde es nur völlig daneben, einen Verein zu gründen, nur um Werbung zu machen. Das hat mit Sport nichts zu tun, sondern nur mit Marketing.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: BVB-Chef über RB Leipzig - "Brauchen diesen Tabellenführer nicht"
Trainer Hundehuus: RB Leipzig amüsiert sich über "Wer wird Millionär"-Kandidaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?