25.07.12 19:49 Uhr
 320
 

Schadensersatz? - PlayStation Vita geht in Flammen auf

Laut Medienberichten sind PlayStation Vita-Systeme in 31 Fällen in Flammen aufgegangen. Dies ist wohl während des Aufladevorgangs passiert.

Es wird davon ausgegangen, dass wohl angeblich das Ladekabel fehlerhaft angeschlossen wurde. Denn es besteht die Möglichkeit, das Ladekabel in beiden Richtungen einzustecken ohne einen Unterschied zu bemerken.

Zudem wird angenommen, dass Flüssigkeiten auf dem Adapter das Problem verursacht haben. Natürlich behauptet Sony es handele sich um keinen Produktfehler und ist somit auch zu keinem Schadensersatz bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sven-FM
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PS, Sony, Produkt, Schadensersatz, Flamme, Vita
Quelle: www.playstationportable.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2012 22:57 Uhr von gmaster
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Intensity: Es ist doch eigentlich egal in welchem Land ein Gerät hergestellt wird, solange die Richtlinien der Firma eingehalten werden. Das heißt also zwar Made in China, aber ist Made by Japan.
Kommentar ansehen
18.08.2012 05:00 Uhr von el_vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie dämlich: wenn die den handheldenso bauen das er schnell kaputt geht(wenn man ladekabel auch verkehrt rum anschliessen kann0.o) sollte man sony absolut nurnoch boykottieren!
JEDES vernünftige GERÄT hat ne extra sicherrung das das ladegerät nich falschrum angeschlossen werden kann.
absolute frechheit von sony!!!
(jaja ihr ps3 freaks, her mitm minus....blinde mitläufer...)
Kommentar ansehen
18.08.2012 11:36 Uhr von gmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@el_vi: Das mit dem Ladekabel ist schwachsinn. Ich habe die erste Vita aus DE und da ist es unmöglich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nino de Angelo nach erneuter Alkoholeskapade: "Mein Leben geht den Bach runter"
USA: Über 90 Konzertbesucher von Chance the Rapper erleiden Alkoholvergiftung
Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?