25.07.12 19:07 Uhr
 501
 

Syrien: Baschar al-Assad lässt Kampfflugzeuge gegen Aleppo starten

Um die Wirtschaftsmetropole Aleppo zu halten, in welcher derzeit heftige Straßenkämpfe stattfinden, setzt das Regime nun auf Angriffe aus der Luft.

Aufnahmen des BBC vom Dienstag zeigen wie die ersten Kampfjets die Stadt angreifen. Aleppo steht nun ein massiver Angriff aus der Luft bevor, welcher zum Großteil die Zivilbevölkerung treffen könnte - gefolgt von Soldaten und regimetreuen Milizen.

Die Luftwaffe galt bisher regimetreu, doch ein kürzlich nach Jordanien desertierter Kampfjetpilot sagte aus, dass viele seiner Kollegen ebenfalls fliehen würden, wenn deren Familien nicht unter permanenter Aufsicht des Regimes stünden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marduk201
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angriff, Syrien, Luft, Baschar al-Assad, Regime, Straßenkampf
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2012 19:07 Uhr von Marduk201
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Die Frage die sich mir stellt ist wann sich die internationale Staatengemeinschaft dazu durchringt sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Diese sind allerdings schwierig zu ersinnen, zumal die USA wegen der Chemiewaffen nun zurückschrecken was eine militärische Intervention angeht. Allem Anschein nach wird sich die Situation auf Dauer wohl nicht ändern.
Kommentar ansehen
26.07.2012 01:05 Uhr von lopad
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider: "GO ASSAD GO"

Einen Völkermord begehenden Diktator anfeuern? Widerlich...
Kommentar ansehen
26.07.2012 09:09 Uhr von Marduk201
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider: ich nehme in meinem Kommentare bewusst keinen festen Standpunkt ein. Die Lage in Syrien ist für mich schwer einzuschätzen. Fakt ist das eine Regierung nicht so gegen sein Volk vorgehen darf. Letzten Endes geht in "jedem" Land der Welt die Macht schließlich immer vom Volke aus ... ob die sich die Menschen dessen bewusst sich oder nicht (Ich zähle in diesem Fall auch die Soldaten der Armeen dazu denn diese sind auch Bürger des Staates). Ich frage mich manchmal - Wie würde die deutsche Regierung und die EU auf ein ähnliches Szenario in Deutschland reagieren würde ... wer weis ... sind wir dann auch Terroristen?

[ nachträglich editiert von Marduk201 ]
Kommentar ansehen
30.07.2012 12:11 Uhr von Volksfreund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Marduk201: "Fakt ist das eine Regierung nicht so gegen sein Volk vorgehen darf."

Kein Staat würde eine bewaffnete "Opposition" zulassen, erst recht nicht, wenn sie ihm vom Ausland vor die Nase gesetzt wird.

"Ich frage mich manchmal - Wie würde die deutsche Regierung und die EU auf ein ähnliches Szenario in Deutschland reagieren würde ... wer weis ... sind wir dann auch Terroristen?"

Was glaubst Du denn? Solche Terroristen würde man hier unter großem Beifall der Presse erschießen bzw. inhaftieren.

Ich wünsche den syrischen Streitkräften alles gute bei der Säuberung Aleppos von diesen Kriminellen! Diese Feiglinge nehmen die Zivilbevölkerung der Innenstadt als lebendige Schutzschilde. In jedem offenen Kampf würden die ungespitzt in die Wüste gerammt werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?