25.07.12 16:57 Uhr
 211
 

Bulgarien: Archäologen entdecken 2.000 Jahre alte Darstellung des Herkules

In der bulgarischen Stadt Plowdiw haben Archäologen nun bei Ausgrabungen am antiken Forum sehr gut erhaltene Stirnziegeln gefunden.

Diese sind in Form von Theatermasken gefertigt und einer dieser Antefixe konnte das Gesicht des mythologischen Helden Herakles beziehungsweise Herkules zugeordnet werden.

Die Stirnziegeln sind etwa 2.000 Jahre alt und müssen einst prachtvolle Häuser geziert haben. Bei den anderen bisher entdeckten Antefixen ist man sich nicht sicher wen sie darstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Archäologie, Bulgarien, Ausgrabung, Darstellung, Herkules
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass
Los Angeles: Regisseur Roland Emmerich heiratet 30 Jahre jüngeren Partner
Bonn: Polizei befreit 19-Jährige, die in Wohnwagen von Mann festgehalten wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?