25.07.12 13:34 Uhr
 220
 

Griechenland-Pleite könnte Deutschland bis zu 89 Milliarden Euro kosten

Eine Pleite Griechenlands könnte für Deutschland richtig teuer werden. Insgesamt, so berechnete das Münchner ifo-Institut, würden auf Deutschland Kosten in Höhe von 82 bis 89 Milliarden Euro zukommen.

Wenn Griechenland nach der Pleite aus der Eurozone austritt würden die Kosten bei etwa 82 Milliarden Euro liegen. Wenn Griechenland in der Eurozone bleiben würde käme das Deutschland mit 88,7 Milliarden Euro noch teurer.

Dazu kommen Abschreibungsverlust für deutsche Banken und Versicherer. Auch die Verluste von privaten Gläubigern sind nicht mit eingerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Euro, Griechenland, Pleite, Milliarden
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2012 13:34 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Fass ohne Boden, Handeln ohne Sinn und Verstand. Wer bitte hat denn geglaubt, dass das gut ausgehen könnte für Deutschland?
Kommentar ansehen
25.07.2012 13:53 Uhr von tafkad
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Niemand, es ging nur darum die größt mögliche Haftung auf den Steuerzahler abzuwälzen.

Es ist einfach nur eine weitere Umverteilung des Geldes von Arm nach Reich, mehr nicht.

[ nachträglich editiert von tafkad ]
Kommentar ansehen
25.07.2012 13:57 Uhr von artefaktum
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gestern um 11:44 Uhr waren´s noch 83 Milliarden:

http://www.shortnews.de/...

;-)

Die FAZ schreibt übrigens von bis zu 770 Milliarden. Ein richtiges Expertenraten.

http://www.faz.net/...

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
25.07.2012 16:43 Uhr von DickTracy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Abschreibungen: Na Toll die Banken dürfen ihre risikogeschäfte abschreiben und den Verlust auf uns verteilen und die Gewinne dürfen sie natürlich für sich behalten.

So wie damals als die Regierung bei der Commerzbank eingestiegen ist um einen Zusammenbruch zu vermeiden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?