25.07.12 13:27 Uhr
 87
 

Bayreuth: Wagner-Festspiele beginnen - Geschichtsaufarbeitung fand nie statt

Am heutigen Mittwoch beginnen die Bayreuther Festspiele.

Ein NS-Tattoo von Tenor Nikitin hatte im Vorfeld des Wagner-Festspiele bereits für Irritationen gesorgt (ShortNews berichtete).

Grund für die Diskussionen um das Tattoo Nikitins ist die Vergangenheit der Wagner-Familie. Bei diesen waren während der Zeit des Dritten Reichs Nazi-Größen gern gesehene Gäste.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayreuth, Wagner, Festspiele, Wagner-Festspiele
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus hat "wirklich Angst" vor drohendem Atomkrieg
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Papst Franziskus bittet Migranten, sich in Aufnahmeländer zu integrieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2012 13:27 Uhr von Borgir
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Man muss nicht verstehen, warum man für einen solchen Menschen Festspiele abhält. Über jeden Mist, über jeden noch so anders gemeinten, falschen Satz muss man sich in Deutschland rechtfertigen. Aber einem bekennenden Antisemiten und einer Familie von Nazi-Sympathisanten wird ein Fest gegeben. Das ist doch ein Witz.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan kritisiert USA - "Wir werden diese Terrorarmee versenken"
Frankreich Fußball Ligue1: Schiedsrichter tritt Spieler und stellt ihn vom Platz
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?