25.07.12 12:40 Uhr
 2.834
 

Banksy schlägt zu Olympia zu: Graffiti von Speerwerfer mit Rakete in Hand

Der berühmte Graffiti-Künstler Banksy hat pünktlich zu den Olympischen Spielen in London wieder zugeschlagen und auf seiner Webseite zwei kritische Werke zu dem Großereignis gepostet.

An welcher Hauswand sich die Graffitis befinden, verrät der anonyme Künstler jedoch nicht. Dies dürfte das Olympische Komitee ziemlich nervös machen, denn kritische Auseinandersetzungen mit den Spielen sind nicht gern gesehen.

Auf dem einen Graffiti sieht man einen Speerwerfer, der eine Rakete in der Hand hält und damit zielt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Olympia, Rakete, Hand, Graffiti, Banksy
Quelle: uk.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2012 14:34 Uhr von Pundi
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der spricht mir aus der Seele!
Kommentar ansehen
25.07.2012 22:59 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie bei jeder banksy-news:

schaut euch "exit trough the gift shop" an... wirklich sehr interessant


es wäre mir eine ehre, ein bild von ihm auf der hauswand zu haben
Kommentar ansehen
26.07.2012 08:58 Uhr von Ranji
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dass der gute Mann ein unglaublicher Künstler ist, steht ausser Frage.

Nur: Schlägt man zu, wenn man ein Graffiti sprüht?

Zuschlagen tut man bei einem Schnäppchen und man bekommt bei Crucials News immer mal wieder Lust drauf aber so klingt´s einfach schon wieder komisch...
Kommentar ansehen
26.07.2012 20:47 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch krank: Wenn man jetzt nach London geht, hat man eher das Gefühl, in ein Krisengebiet wie den Irak zu reisen anstatt zu einer friedlichen Sportveranstaltung. Die britische Regierung hat total überreagiert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?