25.07.12 10:37 Uhr
 116
 

Konsum von Frischobst in Deutschland gesunken

Nachdem es im Jahr 2010 noch einen geringen Anstieg beim Konsum von frischem Obst in Deutschland gegeben hat, sind die Ausgaben im vergangenen Jahr wieder gesunken.

Nach Angaben der Deutschen Informationsgesellschaft für den Agrarmarkt lagen die Ausgaben für Frischobst pro Haushalt bei 125 Euro pro Monat. Damit ist in etwa wieder das Niveau des Jahres 2009 erreicht worden.

Rückläufig war außerdem die eingekaufte Obstmenge. Sie lag etwa sechs Prozent unter dem Jahr 2010, bei 77 Kilo pro Haushalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Essen, Konsum, Obst
Quelle: www.animal-health-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2012 10:59 Uhr von SystemSlave
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Süssigkeiten und Fastfood ist halt günstiger: Traurig aber war
Kommentar ansehen
25.07.2012 11:35 Uhr von gugge01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz, bei uns in Sachsen ist in der letzter Zeit verstärkt private Erntetätigkeit in aufgeben Obsthaien zu beobachten.

Außerdem sind an einschlägigen Stellen in den Einfahrten zu Waldgebieten volle Parkplätze zu findende deren Fahrer zu Beeren und Pilzernte im Wald sind.

Übrigens die wilden Himbeeren waren diese Jahre besonders gut!

Nebenbei ist die Stadtreinigung nicht ganz unglücklich wenn Wilde Obstbäume in der Nacht intensiv abgeerntet werden. Somit werden die Gullys nicht mehr von Äpfeln, Birnen und Pflaumen verstopft!

[ nachträglich editiert von gugge01 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?