25.07.12 09:38 Uhr
 347
 

Paderborn: Frau fackelte Haus ihres Freundes ab, weil er in die Tanzschule ging

Barbara W. (54) wurde jetzt von dem Landgericht Paderborn zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, weil sie das Haus ihres Freundes Albert S. (74) abgefackelt hatte. Die beiden lernten sich im Jahre 2009 kennen, woraufhin sie irgendwann bei ihm einzog.

Albert S. besuchte jedoch eine Tanzschule, wovon Barbara W. nichts wusste. Stattdessen erzählte er ihr, dass er abends arbeiten muss. Als sie jedoch eine Überweisung an die Tanzschule auf seinem Kontoauszug fand, drehte Barbara W. durch.

Nachdem sie sich mit Wein betrank, stellte sie ihren Freund zur Rede. "Ich hab mir nichts dabei gedacht und meine Tanzpartnerin ist mir viel zu dick", argumentierte er. Doch sie glaubte ihm nicht und ging mit einem Messer auf ihn los. Er konnte flüchten, doch sie fackelte daraufhin sein Haus ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Freund, Haus, Paderborn, Tanzschule
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendärer "James-Bond"-Darsteller Roger Moore verstorben
Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?