25.07.12 09:35 Uhr
 195
 

Bad Kreuznach: Gerichtsverhandlung gegen den Rentner "Pulver-Kurt" beginnt

Einem 64-jährigen Rentner wurde seine Sammelleidenschaft zum Verhängnis. Im Januar 2011 fanden Polizist bei dem 64-Jährigen eines der größten verbotenen Waffen- und Sprengstoffarsenale, das bislang bei einer Privatperson in Deutschland entdeckt wurde.

Der Rentner wurde in der Nachbarschaft aufgrund seiner explosiven Sammelleidenschaft "Pulver-Kurt" genannt.

Nun hat der Prozess gegen den Mann vor dem Landgericht in Bad Kreuznach begonnen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Gerichtsverhandlung, Waffenbesitz, Bad Kreuznach
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Sommer 2016: Bad Kreuznach hält mit 36,4 Grad den bisherigen Hitzerekord
Bad Kreuznach: Eltern gaben Kind drei Wochen keine Nahrung oder zu trinken - Urteil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Sommer 2016: Bad Kreuznach hält mit 36,4 Grad den bisherigen Hitzerekord
Bad Kreuznach: Eltern gaben Kind drei Wochen keine Nahrung oder zu trinken - Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?