25.07.12 08:51 Uhr
 223
 

Bonn: Mann landet vor Gericht, weil er seinen Nachbarn wegen Sexgeräuschen schlug

Ein 34-jähriger Mann aus Bonn musste jede Nacht die Sexgeräusche eines 28-jährigen Studenten aus der benachbarten Wohnung ertragen.

Irgendwann war er dann so genervt, dass er bei seinem Wohnungsnachbarn klingelte und ihm mit der Faust ins Gesicht schlug.

Dafür musste er sich jetzt vor Gericht verantworten. Dieses verurteilte ihn zu einer Schmerzensgeldzahlung von 1.500 Euro.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sex, Gericht, Bonn
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?