25.07.12 08:14 Uhr
 81
 

"Arche Kuba": Namibia schenkt kubanischem Zoo 140 Wildtiere

Derzeit werden im namibischen Waterberg-Nationalpark, der 40.000 Hektar umfasst, Elefanten, Springböcke, Nashörner, Löwen und andere Wildtiere eingefangen, die dann nach Kuba verschickt werden sollen. Dort sollen die Wildtiere dann in eine 30 Hektar große Zooanlage nördlich Havannas.

Dieser Zoo besitzt angeblich bereits 850 Tiere. Geplant ist anscheinend eine Art "Arche Kuba", da sowohl Männchen als auch Weibchen nach Kuba verschickt werden sollen. Das Ganze sei ein Zeichen der Freundschaft zwischen Kuba und dem afrikanischen Staat.

Tierschützer kritisieren den Plan jedoch. "Es ist traurig zu bemerken, dass diese Tiere aus ihrem natürlichen Habitat genommen und in ein fremdes Land geschickt werden, wo sie der Freiheit beraubt werden", so die Südafrikanischen Gesellschaft zum Schutz der Tiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Zoo, Kuba, Namibia
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?