25.07.12 06:26 Uhr
 847
 

USA: Mitt Romney garantiert härtere Außenpolitik

Bisher hat der republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney vor allem mit Wirtschaftspolitik gepunktet.

Bei einer Grundsatzrede wollte er nun auch sein außenpolitisches Profil schärfen. Er versprach Härte gegenüber dem Iran, Russland und China. Amerika müsse die stärkste Nation auf der Erde sein, so Romney.

Obama attackierte er scharf. Dieser habe mit seiner Nachgiebigkeit den Niedergang des Einflusses Amerikas gefördert. Und Israel habe der Präsident "schäbig" behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Mitt Romney, Außenpolitik, Härte
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2012 06:26 Uhr von deereper
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Der Zug ist abgefahren. Stärkste Nation der Erde?
China hat bereits die Weltmacht! Alleine die seltenen Erden..
Kommentar ansehen
25.07.2012 07:14 Uhr von Boron2011
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Na Prost Mahlzeit. Wenn die Pappnase gewählt wird, heißt das im Klartext:

Krieg, Krieger, am Kriegsten ...

Fehlt noch ne Invasion in Kuba (Schweinebucht 2.0) und nen kleiner Atomkrieg mit Russland und China ...

God shaves the Queen ...
Kommentar ansehen
25.07.2012 07:35 Uhr von Exilant33
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Er kann ja gerne mal mit China ein Streit anfangen, die drehen den Hahn zu und verkaufen Ihre Dollares und dann ist Schicht im Schacht! Größenwahn ist eine schlimme Krankheit, der soll mal Lieber zurück zu den Mormonen gehen und die Beete bepflanzen aber die Welt mit seinen Wahnvorstellungen in Ruhe lassen!
man man man -.-
Kommentar ansehen
25.07.2012 07:55 Uhr von sv3nni
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
romney for ww3: legt sich sicher gleich mit russland china und iran an
Kommentar ansehen
25.07.2012 08:46 Uhr von Lucotus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hoffe ja irgendwie immer noch, dass ich den nächsten Ausbruch von dem Ding hier erlebe:

http://de.wikipedia.org/...

Dann wäre da drüben Ruhe und wir bekämen wohl mal wieder eine Eiszeit...
Kommentar ansehen
25.07.2012 09:07 Uhr von Exilant33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
-.-@ Lucotus: Dir ist Klar das wir dann alle im Eimer sind, da Brauch Romney nur massiv Russland und China reizen und warten wer den Knopf drückt, kommt aufs gleiche raus! -.-
Kommentar ansehen
25.07.2012 09:56 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Klares Ding für Obama. Die Wirtschaft wird Romney eins pfeifen, dass der mit China und Russland Ärger anfängt. Rüstungsindustrie ist nicht alles...Und auch das Volk hat keine Lust mehr auf Bush 2.0
Kommentar ansehen
25.07.2012 10:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Exilant: Ich denke mal, die Überlebenschancen der Menschheit sind bei Yellowstone einige 100%-Punkte höher, als bei der Wahl von Romney.
Kommentar ansehen
25.07.2012 10:14 Uhr von raterZ
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
diese christen spinner: erwarten ja sogar das armageddon, sprich nuklearkrieg in ihrem wahn. vor solchen leuten muss man wirklich angst haben, weil die würden nicht zögern.
Kommentar ansehen
25.07.2012 10:14 Uhr von Loxy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ja weil Mr Fiedensnobelpreis Obama ja nur Friedenstauben hat gen Osten fliegen lassen ;-)

Will Romney dann den Himmel so mit Drohnen zupflastern, dass die Vögel zu Fuß gehen müssen?
Kommentar ansehen
25.07.2012 12:02 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Halte ich nicht für sinnvoll ^^: "Er versprach Härte gegenüber dem Iran, Russland und China. Amerika müsse die stärkste Nation auf der Erde sein, so Romney."

In einer Welt in der man immer mehr auf "Einigkeit" pocht....gerade China und Russland wird das sicher wenig gefallen, die Russen wollen ja schon fast nen Krieg vom Zaun brechen, allein wegen dem Raketenschild, das die USA bei uns ausbreitet....wenn man da noch einige Schippen drauflegt, so wie es Romney vor hat, dann stehn wir wohl bald wieder vor einem kalten Krieg....

Hoffe die Amerikaner nehmen den nicht zu ernst, im Moment ist Obama wohl immer noch die beste Wahl, auch wenn der auch net wirklich "friedlich" handelt, mit seinen Drohnenangriffen in Pakistan und der ultimative Retter der USA ist.

Härtere Maßnahmen in harten Zeiten können nichts gutes bedeuten, das sieht man ja schon an den Sparmaßnahmen in einigen Ländern....ist Momentan schon alles hart genug, da sollte man es nicht übertreiben, auch wenn gerade solche Zeiten dafür sorgen, dass solche Äußerungen bei vielen Menschen gut ankommen....vor allem wenns dem eigenen Land dienen soll, was es am Ende dann aber vermutlich doch nicht macht. Wird nur noch härter, weil andere auch ihr eigenes Süppchen kochen wollen....

Meine Meinung....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
26.07.2012 08:23 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der bekommt den nae. friedensnobelpreis: wetten dass?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?