24.07.12 22:16 Uhr
 2.742
 

Peinliche Facebook-Panne der Polizei Hannover: Kinderporno-Seite verbreitet

Der Polizei Hannover ist nun eine peinliche Facebook-Panne unterlaufen. Viele Nutzer hatten die Polizei darauf aufmerksam gemacht, dass sie auf eine Seite mit kinderpornographischem Inhalt und anstößigen Fotos gestoßen sind.

Nachdem immer mehr Leute die Facebook-Seite gemeldet haben, bat die Polizei keine Meldungen oder Anzeigen mehr diesbezüglich zu machen, da man sich schon darum kümmere die Inhalte löschen zu lassen und veröffentlichte dazu den Link zu der anstößigen Seite.

In rasantem Tempo verbreiterte sich die Nachricht unter den mehr als 100.000 Fans der Polizei Hannover, dass der Link öffentlich gemacht wurden ist und klickten drauf. "Der unglaubliche Vorfall ist ein weiteres Beispiel dafür, dass soziale Netzwerke nicht zu kontrollieren sind", so Janssen-Kucz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Facebook, Hannover, Seite, Kinderporno
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2012 22:46 Uhr von polake
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN