24.07.12 21:44 Uhr
 203
 

Formel 1: Red Bull muss wohl Motorenmappings ändern

Kurz vor dem Start des Grand Prix von Deutschland sorgte das Weltmeisterteam Red Bull für Furore: Die FIA stellte Änderungen am Motorenmapping fest, womit verbotenerweise auf die Aerodynamik Einfluss genommen wurde (ShortNews berichtete).

Prompt stand Red Bull am Pranger, vor dem Start wurden die Boliden aber für legal erklärt. Zum anstehenden Großen Preis von Ungarn aber scheint die FIA zu reagieren.

Innerhalb der nächsten 48 Stunden soll eine "Klarstellung" herausgegeben werden, was im Sinne des Reglements ist und was nicht. Wahrscheinliche Konsequenz für Red Bull: Die umstrittenen Motorenmappings müssen geändert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ungarn, Red Bull, FIA
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten