24.07.12 21:00 Uhr
 1.772
 

Formel 1: "Hühnerdiebstahl mit Todesstrafe" - Sebastian Vettel sauer über Strafe

Sebastian Vettel überholte im Rennen am Hockenheimring Jenson Button und kam dabei mit seinen vier Reifen von der Strecke ab. Das hatte eine Zeitstrafe zur Folge, weswegen Vettel letztendlich nur auf Platz fünf statt auf Platz zwei landete (ShortNews berichtete).

Nun meldete sich Sebastian Vettel erneut zu Wort und betonte nochmals, wie unfair die Zeitstrafe sei. "Aus meiner Sicht ist eigentlich alles richtig abgelaufen, aber man kann nichts tun, wenn das die Verantwortlichen anders sehen", ärgerte er sich.

Red-Bull-Motorsport-Berater Helmut Marko erklärte derweil, dass die Strafe genau so sei, als wenn "Hühnerdiebstahl mit der Todesstrafe" bestraft werden würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Strafe, Todesstrafe, Sebastian Vettel
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2012 21:13 Uhr von Mankind3
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Vettel: Selber schuld...er hätte in der Situation das Überholmanöver abbrechen sollen, dann hätte er mit Platz 3 mehr Punkte gehabt als jetzt mit Platz 5.
Kommentar ansehen
24.07.2012 22:28 Uhr von Shampoochan
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
der denkt: auch er hätte immer Recht. Der Ruhm und die Kohle bekommen dem Jungchen offenbar nicht, der wird langsam ganz schön arrogant
Kommentar ansehen
24.07.2012 22:54 Uhr von Anlex
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Mimimimimi: Ob er wohl gerne etwas Käse zu seinem Whine haben möchte?
Kommentar ansehen
24.07.2012 23:45 Uhr von Gimpor
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Tjoa: Das Kind kann halt nicht verlieren... Und seine Fanboys verteilen hier immer lustig Minuse!
Kommentar ansehen
25.07.2012 00:16 Uhr von Timmer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mal Neutral betrachtet: Ich mag Vettel, bin aber kein Fan.

Neutral betrachtet find ich die Strafe bissl übertrieben. Wär er auf der Strecke geblieben, hätte er Button wahrscheinlich auch überholt, hätte aber vielleicht nen Unfall riskiert, da Button Vettel beim Beschleunigen kein Platz mehr auf der Strecke gelassen hat (schaut euch wiederholungen an wenn sie die Kurve passieren, Button macht kein Platz).

Es hätte gereicht, hätte man, wenn überhaupt eine Strafe, ihn ein Platz zurückgesetzt aber gleich 20 Sekunden Zeitstrafe? Mag zwar alles reglementiert sein, aber so langsam sollten die Herren da oben auf der Führungsebene mal ein bissl Kulanz walten lassen und das nicht nur was "Fahrfehler" betrifft.

Und außerdem: Warum baut man dann den Asphalt dort so breit? Ach warte, dass ist ja eine langsame Kurve, musste ja noch Werbung hingeklatscht werden...

[ nachträglich editiert von Timmer ]
Kommentar ansehen
25.07.2012 00:44 Uhr von lopad
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Habe das Rennen ehrlich gesagt nicht gesehen aber das Vettel sich bei jeder Strafe darüber aufregt wie unfair die doch ist und er eigentlich nichts gemacht hat ist doch schon Standart.
Kommentar ansehen
25.07.2012 00:44 Uhr von Iruc
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und das soll die Königsklasse sein .... 10 Seiten Regeln für jede Situation, Minimotoren, keine Tankstopps, .....
Kommentar ansehen
25.07.2012 03:41 Uhr von TrancemasterB
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Rennen findet auf der Strecke statt und nicht daneben.
Kommentar ansehen
25.07.2012 06:33 Uhr von Gusbacher
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Entschieden: Der ecclestone hat schon am anfang der saison entschieden das der alonso weltmeister wird. Schon komisch das bei red bull alles auseinandergenommen / angezweifelt wird, während ferrari für stallorder (vor 2 jahren am hockenheimring) nur ne pissige geldstrafe bekommt. Als ob die das interessiert hätte. Die sollten mehr erlauben sonst können se die Formel 1 streichen und wir gucken nur noch was wo wirklich alle Autos gleich sind damit keiner mehr weinen kann.
Kommentar ansehen
25.07.2012 07:53 Uhr von saber_
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich sollte mich mal bei der formel 1 bewerben...

man muss quasi nur jeden hinter sich blockieren und schon sind immer nur die anderen schuld, oder wie?


ich frag mich was vettel haette machen sollen? da ist er schon auf der aussenbahn der schnellere und button macht trotzdem zu....

muss er jetzt stehen bleiben und ihn ziehen lassen?
Kommentar ansehen
25.07.2012 09:12 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: Autorennen mag guckt Ralleysport :).

Wer Kampfsport mag guckt ja auch kein Promo-Boxen sondern K1 ;).
Kommentar ansehen
25.07.2012 09:12 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Autorennen mag guckt besser Ralleysport :).

Wer Kampfsport mag guckt ja auch kein Promo-Boxen sondern K1 ;).
Kommentar ansehen
25.07.2012 10:01 Uhr von Pilot_Pirx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
unreifer Bub: wann wird der mal erwachsen?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?