24.07.12 18:56 Uhr
 94
 

Kritik der Monopolkommission am deutschen Glücksspielvertrag

Die Monopolkommission machte in ihrem Hauptgutachten Nummer 19 dem Bundesministerium für Wirtschaft klar, dass das Glücksspielgesetz aus Schleswig Holstein vorbildlich sei, ganz im Gegenteil zu dem Gesetz der restlichen Bundesländer.

Für den SPD-Fraktionschef sei die Kritik jedoch Nebensache. In der SPD plant man Realwirtschaft mit Wertschöpfung und Wachstum und kein Eldorado für Glücksspiel.

Virtuelles Pokerspiel sei zwar ein großes Risiko für Spielsucht und Geldwäsche, Gründe dafür gäbe es jedoch keine, denn man habe sich noch nie mit dem Glücksspiel auseinander gesetzt, so ein Rechtsanwalt aus München. Vermutlich muss sich die Justiz erneut um die Probleme rund um den Vertrag annehmen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LenaKoch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Glücksspiel, Monopolkommission
Quelle: bpoker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären