24.07.12 18:31 Uhr
 134
 

Bielefeld: 20-Jähriger ohne Führerschein und unter Drogen in gestohlenem PKW

Am gestrigen Montag kontrollierte die Polizei aus Bielefeld einen jungen Mann, der mit einem blauen Honda unterwegs war.

Es stellte sich heraus, dass der Wagen in Herford gestohlen wurde. Außerdem stand der Mann unter Drogeneinfluss. Dies konnte kurzerhand durch einen Test bewiesen werden.

Der 20-Jährige gab außerdem zu, keinen Führerschein zu besitzen. Gegen den jungen Mann wurde Anzeige erstattet.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Droge, Führerschein, Bielefeld
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2012 22:03 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und sowas: soll bald für meine Rente aufkommen....

N vergessen: einen junge"n" Mann

bitte ändern....

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
25.07.2012 03:34 Uhr von klartext4u
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nun sei mal realistisch: was den ist bei Politikern doch auch so...

ohne Berechtigung einen Titel angeben und Politiker sein.

schon vergessen?

Sie stehlen geistiges Eigentum *Copy Paste* unser Geld und zeit....

und Sie besitzen für die Verantwortung keinen Führerschein da sie ja eigentlich keinen Dr. Titel besitzen.

Sie nehmen auch Drogen was mal aufgedeckt wurde auf den Toiletten beim Bundestag....

war auch kein Einzelfall.



[ nachträglich editiert von klartext4u ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt
SPD will sich nach Jamaika-Aus "Gesprächen nicht verschließen"
Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?