24.07.12 18:14 Uhr
 131
 

Kongo: Rebellen erlauben die Suche nach vermissten Berggorillas

Wildhüter in der Demokratischen Republik Kongo haben eine Suche nach einer Gruppe vom Aussterben bedrohter Berggorillas ins Leben gerufen. Nach der Ortung der Tiere und deren Identifikation soll auch der Gesundheitszustand der Gorillas überprüft werden.

Die sechs vermissten Berggorilla-Familien leben normalerweise im Virunga-Park, aber seit es in dem Gebiet zu Zusammenstößen zwischen Regierungstruppen und Rebellen kam, wurden die Tiere nicht mehr gesehen.

Die zuständige Parkbehörde hat mit der Rebellengruppe "M23" eine Übereinkunft getroffen, wonach es den 45 Parkrangern erlaubt wird, die Konfliktzone zu betreten und nach den Gorillas zu suchen. Die Ranger arbeiten dabei zusammen mit der Lokalbevölkerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Suche, Rebellen, Kongo, Gorilla
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?