24.07.12 17:33 Uhr
 790
 

Nach der IAA 2009: Wo bleibt der Trabant NT?

2009 war er auf der Frankfurter IAA einer der ganz großen Stars, der DDR-Volkswagen Trabant feierte sein Comeback. Danach allerdings wurde es schnell wieder still um den Trabant NT.

Tatsächlich ist seither scheinbar nichts mehr passiert, von einem Serienmodell ganz zu schweigen. Aber: Das Projekt liegt angeblich nur auf Eis und ist nach wie vor aktuell.

Das Problem scheint der alternative Elektroantrieb des Trabant NT zu sein. Laut den Hintermännern des "New Trabbi" ist derzeit nämlich kein "serienreifer und bezahlbarer Elektromotor" zu kaufen. Ein konventioneller Benziner oder Diesel statt E-Antrieb scheint den Initiatoren ebenfalls keine Alternative.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, IAA, Trabant, New Trabbi
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer
Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2012 17:33 Uhr von DP79
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mmh, klingt schon ein bissel komisch, wo die ersten E-Autos gerade auf dem Markt rollen. War doch alles nur ein PR-Gag oder "summt" der Trabbi eines Tages doch wieder über Deutschlands Straßen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christen fliehen aus dem Nordsinai
Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?