24.07.12 12:42 Uhr
 434
 

Neuer Standard fürs Laden von Geräten über USB mit bis zu 100 Watt

Es wurde ein neuer Standard verabschiedet, der es erlaubt USB-Geräte mit bis zu 100 Watt zu versorgen. Der neue Standard nennt sich "USB Power Delivery" und ist ausdrücklich dafür vorgesehen Notebooks per USB zu laden.

Es werden keine neuen Stecker aber dafür zertifizierte Kabel benötigt. Die Geräte und die Kabel lassen sich durch neue PD-Logos erkennen, die das Symbol von USB 2.0 oder USB 3.0 in einer stilisierten Batterie enthalten. Ältere Standards wie USB 1.1 werden nicht unterstützt.

Bis jetzt hat noch kein Hersteller PD-Geräte angekündigt. Für Entwickler findet am 2. August 2012 in Washington eine Konferenz zu "USB Power Delivery" statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: White-Tiger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Laden, Standard, USB, Watt
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2012 12:42 Uhr von White-Tiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen noch mehr Interessante Informationen.
Da das meine erste New´s ist bitte ich um Anregung und Kritik.

lg
Kommentar ansehen
24.07.2012 12:46 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Autor: "Der neue Standard nennt sich "USB Power Delivery" und ist ausdrücklich dafür vorgesehen Notebooks per USB zu laden."

Was willst du uns mit diesem Satz sagen?
Kommentar ansehen
24.07.2012 13:06 Uhr von White-Tiger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduck: Damit will ich sagen dass der Standard gedacht ist um den Akku von Notebooks per USB mit Strom zu versorgen und diese Laden zu können.

lg
Kommentar ansehen
24.07.2012 13:21 Uhr von Jaecko
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das will ich sehen wie die 20A über die USB-Kontakte jagen.
("Es werden keine neuen Stecker [...] benötigt")

Die klassischen USB-A-Stecker/Buchsen im Laptop sind nur auf max. 1A spezifiziert.

Grad noch gelesen: Auch 5A bei 20V sind noch um Faktor 5 oberhalb des Maximums der Stecker.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
24.07.2012 13:34 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@White-Tiger: Ein Komma vor ´Notebooks´ und der Satz wäre klar.
Kommentar ansehen
24.07.2012 14:08 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaecko: E-Tech war nie mein Favourite ^^ aber sowas in der Art hab ich auch gedacht. Könnte "minimal" warm werden.
Vor allem bei den Mini-USB Kabel. Kp was die Leiter für nen Querschnitt haben, aber es kommt mir definitiv zu wenig vor für nen vernünftigen Ladestrom ^^

Grad mal nachgeschaut. die Netbookakkus haben so um die 6000mAh Kapazität das wäre mit 5A in etwas mehr als ner Stunde Aufladbar.
Hmm okay klingt nicht mehr so abwegig wie aufn ersten Blick.
5 Ampere müssten doch irgendwie machbar sein. Klingt zwar immernoch nach bissel zu viel Abwärme bei den winzigen Leitern aber machbar isses denk schon.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?