24.07.12 06:51 Uhr
 626
 

EU ist über die Drohungen von Syriens Präsident besorgt

Die EU hat mit Besorgnis auf die Drohung des syrischen Regimes von Präsident Assad reagiert, Chemiewaffen bei einer "Aggression von außen" einsetzen zu wollen.

Man sei ernsthaft besorgt über den möglichen Einsatz von Massenvernichtungswaffen, so die EU. Mit dem Einsatz von Chemiewaffen zu drohen sei "ungeheuerlich", meinte der deutsche Außenminister Westerwelle. Er sprach von einer "menschenverachtenden Denkart".

Eine Warnung an Syrien kam auch aus Washington. Unterdessen gelang es der syrischen Armee offenbar, Viertel in Damaskus von den Aufständischen zurückzuerobern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Syrien, Drohung, Baschar al-Assad, Chemiewaffe, Besorgnis
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2012 06:51 Uhr von deereper
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
zurückschlagen, die einige option..

natürlich nicht, aber der einsatz von chemiewaffen ist schon heftig!
Kommentar ansehen
24.07.2012 07:50 Uhr von Bobbelix60
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
"menschenverachtende Denkart": Die einen bombardierten mit Flugzeugen zivile Objekte in Libyen und benutzen Drohnen, um Bösewichte in Afghanistan zu erwischen und morden gleichzeitig noch zig unschuldige Zivilisten, die sich in der Nähe aufhalten. Und der anderen denkt an einen möglichen Einsatz von Chemiewaffen, falls fremde Truppen in sein Land einfallen.

Da stellt sich die Frage wer hier menschenverachtender ist.
Kommentar ansehen
24.07.2012 08:49 Uhr von Polarlicht
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Wo ist ein Video von der bedrohung: Kann mir mal jemand ein Video schicken, wo Azad selber sagt das er Chemiewaffen einsetzen will?
Also kein Video von USA oder Europa. Ein Video wo der Azad damit droht.

Und ja, es ist traurig das einseitig immer berichtet wird. Egal was man liest ist, das Azad böse ist.
Die Rebellen werden als heilige dargestellt, obwohl diese auch Menschen umbringen. Beide seiten töten. Nicht nur eine Seite. Das sollte auch mal öfters in den Medien berichtet werden.
Ansonsten hat man das gefühl, das USA und Europa einseitig Berichten und das macht man nur wenn man eigene Interessen verfolgt, aber bestimmt nicht um die Menschen zu schützen.

[ nachträglich editiert von Polarlicht ]
Kommentar ansehen
24.07.2012 09:28 Uhr von Polarlicht
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn wir dabei sind wer Böse ist und wer nicht: Wenn man Azad und seine Familie und sein Volk anguckt, sieht man dass das jetzige Regime Weltoffener, Kullturoffener sind. Azads Frau trägt noch nicht mal einen Kopftuch und ist eine ganz Hübsche :). Das Volk kann sich frei bewegen. Schwimmen gehen. Frauen und Männer dürfen das tragen was sie wollen. Fast überall dürfen frauen und Männer sich gleichzeitig aufhalten. Es gibt gleichberechtigung.

Wenn man die Rebellen anguckt, diese wollen frauen unterdrücken, frauen sollen keine rechte bekommen, es gibt nur den waren Islam, alle anderen Religionen sind teufelsbrut.
Die Kinder sollen vom kindsalter nur in der Mosche unterrichtet werden.
Bildung sehr monoton und radikal.


Ich frag mich echt was mit USA und Europa Politik los ist.
Ich habe das gefühl, das die USA nd Europa überhaupt nicht wissen was gut und böse ist.
Hauptsache eigene Ziele werden verfolgt. Mit welcher gruppe ist dann egal.
In dem fall heisst es wohl. Umso krimineller umso besser.
Also scheidet Azad aus.

Und wenn Syrien und Iran gefallen ist und die Rebellen an der macht sind, heisst es bei der Europäischen und USA bevölkerung wieder. Schaut hin. Wie radikal der Islam ist. Und dieser wurde vom Westen gefördert.
Kommentar ansehen
24.07.2012 10:18 Uhr von Polarlicht
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Chemiewaffen: Die werden eingesetzt. Nicht vom Azad sondern von geheimdiensten die für Israel, USA und Europa arbeiten.
Das in den Medien berichtet wird das es dann Azad war, ist dann nicht wunderlich.
Ich mein Saddam hatte ja auch massenhaft Chemiebomben. Hatten die Medien berichtet.
Kein einziges wurde gefunden. Und die täter die sowas behauptet haben wurden bis heute nicht bestraft.

Und der Anschlag in Bulgarien auf Israelis.
Naja, einen grund um Iran anzugreifen, wird jetzt schon geschmiedet.

Ein trauriges aber echtes Spiel was USA, Europapolitik so treiben. Vor allem die Israelis.
Kommentar ansehen
24.07.2012 11:01 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja Wer weiss ob er das wirklich tun würde, auf jeden Fall werden die Natostaaten es sich jetzt sicher 2 mal überlegen in Syrien mitzumischen...zumindest offiziell werden sie es vermutlich nicht tun.

Vermutlich denkt er sich auch, dass ihm was übles blüht, wenn er sein Amt abgibt, danach wird man ihn sicher vor Gericht stellen.

So gesehn bleibt ihm ja fast nix übrig, als sich im Amt zu halten, nach dieser ganzen Scheisse, danach kanns nur noch bergab für ihn gehn, vermute ich....also noch etwas mehr als jetzt.

Die Lage ist natürlich echt etwas unübersichtlich...vieleicht ist es ja gar nicht der Auslöser, für diesen "Krieg".

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
24.07.2012 11:28 Uhr von usambara
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
trotteliges Regime mit dem möglichen Einsatz von Chemiewaffen überhaupt zu drohen...und den Besitz gleichzeitig öffentlich zu zugeben.
Kommentar ansehen
24.07.2012 12:16 Uhr von Polarlicht
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara: Zeig mir mal ein Video wo er das zugibt, das er mit Chemiewaffen gedroht hat.

Ansonsten sehe ich bei dir nur ein Hass auf das Regime mehr aber auch nicht.
Kommentar ansehen
24.07.2012 12:58 Uhr von architeutes
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@Polarlicht: "Zeig mir mal ein Video wo er das zugibt"
Das würde dir doch auch nicht reichen.
Es zählt für dich nur das, was du hören willst ,jedwede andere
Meinung ist falsch.
Also lass gut sein.
Kommentar ansehen
24.07.2012 13:08 Uhr von Koloss
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich warte: immer noch auf die Besorgnis der EU und USA über die ethnischen Säuberungen seitens der syrischen "Freiheitskämpfer" und "Friedensbringer". Aber wahrscheinlich muss ich da noch sehr lange warten.
Kommentar ansehen
24.07.2012 13:56 Uhr von RickJames
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man im Westen von Massenvernichtungswaffen redet ist ein Krieg nicht mehr in weiter Ferne. Das war bei den Taliban so, bei Saddam Hussein und auch in Libyen.
Kommentar ansehen
24.07.2012 15:08 Uhr von Polarlicht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes: Ich bin auf jeden Fall ein Objektiver betrachter.
Weder bin ich für Azad noch für die Rebellen.
Wenn ich aber frieden fördern will und habe nur 2 Optionen, tendiere ich mehr für Azad als für Rebellen.
Wer nur Rebellen (in dem fall Oppositionelle) oder Terroristen (für mich sind beide gleich zu setzen) unterstützt, hat meines erachten nur Böse absichten.

Warum?
Weil vor dieser Syrienlage starb kein einziger Mensch durch Waffen. Es war so ruhig wie in Deutschland.
Aus dem nichts kahmen welche und führen bis heute Krieg und verwüsten Syrien.
In Irak war es auch nicht anders bis heute sterben dort unschuldige Menschen. Mit Saddam war da noch eine stabilität.
Wir kriegen es nicht mit. Aber in Ägypten und Lybien etc ist es auch nicht anders.
Es ist viel schlimmer geworden als mit Gaddafi oder Mubarak .

Überleg doch einmal.
England. Da haben Rebellen England fast aussernander genommen. Jetzt überleg mal. Diese hätten von Russland Waffen, gepanzerte Jeeps, kordinations u. kommunikations möglichkeiten bekommen.
Was würde England machen?
Nur zugucken wie England von Junkies und ´Idioten und von aussen kommende Terroristen aussernander genommen wird und ein Bürgerkrieg entsteht?
Ganz betimmt nicht. Weil man sein Land und das Volk egal aus welcher Herkunft und kultur schützen will.
Ist man dann ein schlechter Mensch?
Ist England dann Böse wenn es unruhen die sowieso kein sinn haben, unterdrücken will?
Also ich finde nicht.

Daher sage ich das Azad besser ist als Rebellen und man sollte ein Dialog mit Azad führen und nicht mit den Rebellen.
Man muss sich auch fragen wo die ganzen Waffen für die Rebellen her kommen. Azad können wir ausscheiden.
Wenn diese Waffen nicht mehr an die Rebellen geliefert würde, würde heute schon keine Waffen mehr sprechen und es kähme wieder ruhe im Lande.
Man muss langfristig denken und nicht nur für den Moment.

[ nachträglich editiert von Polarlicht ]
Kommentar ansehen
24.07.2012 15:46 Uhr von Polarlicht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eins noch an die Muslime teil 1: Der Prophet Mohammed hat genau gegen diese Rebellen gekämpft die Frauen unterdrücken, keine andere Religion akzeptierten, radikale gedankengut verbreitet haben, babys die Mädschen waren wurden meisst umgebracht (weil nicht rentabel und nur balast) und noch einiges mehr.

Daher hat Mohammed auch ein Mädschen davor gerettet, lebendig von seinem Vater begraben zu werden. Diese Geschichte müsste jeder Moslem eigentlich kennen, wie ich es mitkriege.

Auch schwarze Menschen wurden gerne als sklaven gehalten und wie Vieh gehalten.
Auch da hat Mohammed ein strich gezogen und ein Sklaven vor seinem Tot gerettet. Und er ernannte Ihn alls sein, ich sag mal sänger. Der der auf dem Mosche das gebet spricht.
Kommentar ansehen
24.07.2012 15:48 Uhr von Polarlicht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eins noch an die Muslime teil 2: Hier mal ein Geschichte von ´Mohammed etwas zur gerechtigkeit. Ich als neutraler Mensch liebe das:
-------------------------------
Der Prophet Mohammed kam mit einem seiner Begleiter in eine Stadt, um zu lehren. Bald gesellte sich ein Anhänger zu ihm: "Herr! In dieser Stadt geht die Dummheit ein und aus. Die Bewohner sind halsstarrig. Man möchte hier nichts lernen. Du wirst keines dieser steinernen Herzen bekehren." Der Prophet antwortete gütig: "Du hast Recht!" Bald darauf kam ein anderes Mitglied der Gemeinde freudestrahlend auf den Propheten zu: "Herr! Du bist in einer glücklichen Stadt. Die Menschen sehnen sich nach der rechten Lehre und öffnen ihre Herzen deinem Wort." Mohammed lächelte gütig und sagte wieder: "Du hast Recht." "Oh, Herr", wandte da der Begleiter Mohammeds ein: "Zu dem Ersten sagtest du, er habe Recht. Zu dem Zweiten, der das Gegenteil behauptet, sagst du auch, er habe Recht. Schwarz kann doch nicht weiß sein." Mohammed erwiderte: "Jeder Mensch sieht die Welt so, wie er sie erwartet. Wozu sollte ich den beiden widersprechen. Der eine sieht das Böse, der andere das Gute. Würdest du sagen, dass einer von den beiden etwas Falsches sieht, sind doch die Menschen hier wie überall böse und gut zugleich. Nichts Falsches sagte man mir, nur Unvollständiges."
Kommentar ansehen
24.07.2012 15:49 Uhr von Polarlicht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eins noch an die Muslime teil 3: Oder wie Platon es sagte:
--------------------------
Für ihn ist es gerecht, wenn jeder das bekommt, was ihm zusteht, seinen Anteil, seinen Platz, seine Aufgabe. So soll die Harmonie des Ganzen bewahrt werden. Wäre es gerecht, allen dasselbe zu geben, wenn sie doch nicht alle dieselben Bedürfnisse und auch dieselben Verdienste haben? Ist es rechtens, von allen dasselbe zu verlangen, obwohl nicht alle dieselben Fähigkeiten besitzen? Laut Platon nicht.
--------------------------

Wie auch immer.
Daher ist es nötig beide seiten zur vernunft zu bringen und nicht NUR auf der seite der Rebellen sein wie es USA, Europa es tun.
Wer das nicht macht hat nur Böse absichten.

Und alle Moslems die für die Rebellen sind, verleugnen Mohammed und seine vorstellungen.

Das ist Meine Meinung.
Kommentar ansehen
24.07.2012 16:11 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RickJames: "Wenn man im Westen von Massenvernichtungswaffen redet ist ein Krieg nicht mehr in weiter Ferne. Das war bei den Taliban so, bei Saddam Hussein und auch in Libyen."

Dir ist sicher schon aufgefallen, dass nicht in und für alle Länder die gleichen Regeln gelten, oder etwa nicht ? ^^
Ich schätze sobald China und Russland das nicht mehr weiter mitansehn wollen, dann isses so weit, aber vorher...glaub eher net.
Vor allem hat er die Waffen ja noch net eingesetzt, ist ja eigentlich nur ne Drohung...bis jetzt.
Sobald er solche Waffen einsetzt, wird wohl keiner mehr "neutral" ihm gegenüber bleiben.
Kommentar ansehen
24.07.2012 16:29 Uhr von Polarlicht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: Nochmals.
Ich habe soviele Plattformen durchsucht aber nix gefunden.
Wo kann ich ein Video sehen, wo er das indirekt (noch besser direkt) andeutet das er Chemiewaffen einsetzen will?

Ic finde nichts. Aber die Medien sprechen davon. Also muss es doch aufzeichnungen geben.
Aber wo?

Nur weil es jemand sagt und das noch ein gegner, dann glaub ich nicht daran.
Und wenn welche eingesetzt werden sollten, dann bestimmt nicht von Azad.
Das dann behauptet wird das es Azad war um ein Krieg führen zu können, würde mich dann nicht wundern.
Es wurde oft gelogen um kriege an zu zetteln und um die Bevölkerung hinter sich zuhaben.
Wenn es darum geht um recht zu bekommen und zu gewinnen, wird in einem Krieg immer gelogen.
Und wenn man die Letzten 13 Jahre zurückverfolgt warum kriege und wie kriege entstanden sind, muss man heute schlussfolgern, das es heute nicht anders ist.

Ich glaube heute sterben zu viele unschuldige und viele Unschuldige werden beschuldigt und die waren täter kommen davon.
Und hinterher bleibt nur khaos.

Das ist das größte Problem von heute.
Kommentar ansehen
24.07.2012 17:43 Uhr von architeutes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Polarlicht: "ich finde nichts...."
Google ,dann" News zu Syrien" eingeben.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
24.07.2012 18:22 Uhr von Polarlicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes: ok, hast auch du also keine Videos gefunden wo Azad so was sagt.
Kommentar ansehen
24.07.2012 18:22 Uhr von Polarlicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes. ok, hast auch du also keine Videos gefunden wo Azad so was sagt.
Kommentar ansehen
24.07.2012 22:09 Uhr von Enny
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
EU ist besorgt: Schön das die EU endlich auch mal aufwacht. Mit diesem irren typen sollte man schnellstens kurzen Prozess machen.
Kommentar ansehen
24.07.2012 22:52 Uhr von alexanderr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die wahre Massenvernichtungswaffe ist die NATO.
Wie viele Zivilisten sind denn bereits durch ihre Bombadements ermordet worden?
Verhältnismäßig sterben mehr Menschen durch konventionelle Waffen als durch ABC-Waffen...
Zumal auch der Einsatz solcher C-Waffen nur unter einer äußeren militärischen Intervention durchgeführt wird. Assad ist ein DUmmerle, denn er meint, er kann sich durch solche Drohungen schützen, erreicht dabei jedoch nur das Gegenteil...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?