23.07.12 23:59 Uhr
 580
 

Achtung: Mückenstiche sollten auf keinen Fall aufgekratzt werden

Wer von einer Mücke gestochen wurde, der sollte keinesfalls versuchen, den Mückenstich aufzukratzen.

Darauf weist Norbert Becker von der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage am Oberrhein (KABS) in Waldsee hin.

Demnach ist es möglich, dass durch das Aufkratzen Bakterien in die Haut eindringen und dadurch Infektionen entstehen. Sollte sich die Infektion entzünden, kommt es im schlimmsten Fall zu einer Wundrose. Das beste Mittel sei immer noch, die Einstichstelle einfach zu kühlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fall, Achtung, Stich, Mücke
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
USA: Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie
USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt
CDU fordert Aussetzung des Staatsvertrags mit Ditib


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?