23.07.12 19:57 Uhr
 438
 

Russland: Fässer mit 250 toten Embryonen am Wegesrand entsorgt

Spaziergänger haben entlang einer viel befahrenen Schnellstraße in Russland mehrere Plastikfässer entdeckt. Als die Pilzsammler die Fässer näher untersuchten, stießen sie auf die sterblichen Überresten von 250 Embryonen.

Die Behörden gehen davon aus, dass die Embryonen abgetrieben und auf illegalem Wege am Wegesrand entsorgt wurden. Eigentlich sollten die Fässer an eine Spezialfirma in Jekaterinburg ausgeliefert werden. Man ist jetzt auf der Suche nach Zeugen, die etwas über die illegale Entsorgung aussagen können.

Ermittlungen haben ergeben, dass die Embryonen aus mindestens drei unterschiedliche Krankenhäuser stammen. Sie waren in Formaldehyd konserviert. Auf den Fässern klebten Zettelchen - offenbar mit den Namen und Zimmernummern der Mütter, so die Behörden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Weg, Fass, Embryo
Quelle: www.europeonline-magazine.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2012 22:17 Uhr von darQue
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
iiiiih: Das ist nicht nur widerlich, sondern auch dämlich. In etwa, wie bei nem Einbruch seinen Perso zu verlieren...

"Ermittlungen haben ergeben, dass die Embryonen aus mindestens drei unterschiedliche Krankenhäuser stammen."

--> Ermittlungen haben ergeben, dass der Akkusativ den Dativ sein Tod ist... :D
Kommentar ansehen
23.07.2012 23:11 Uhr von fraro
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Leider: hat sich ja Helldriver aus Shortnews zurückgezogen. Deshalb versuche ich mal in seinem Sinne das Ganze aufzuklären:
Vermutlich haben Ausserirdische die Embryonen zu Forschungszwecken auf ihr Raumschiff laden wollen. Doch leider wurden sie dabei von nervigen Pilzsammlern gestört und mussten notgedrungen die Fässer stehen lassen.
Was jetzt noch aufzuklären wäre: haben die Ausserirdischen die Fässer gestohlen oder haben sie diese bei den Krankenhäusern gekauft? Mit der Beantwortung dieser Frage würden wir endlich wissen, ob die Aliens gut oder böse sind.
Aber Achtung: da ihnen die Fässer durch die Lappen gegangen sind, brauchen sie Ersatz! Verlasst nicht Eure Wohnungen!

;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?