23.07.12 14:14 Uhr
 958
 

Düsseldorf: Flächenbrand und Stromausfall wegen Modellflieger

Ein 61-jähriger Mann hat mit seinem Modellflugzeug für ein riesiges Chaos nahe Düsseldorf gesorgt. Die ferngesteuerte Maschine war in das RWE-Netz geraten und beschädigte dort eine Fernleitung.

Während das Modellflugzeug in der Stromleitung hing, fing es Feuer, stürzte ab und landete auf einem Getreidefeld, welches sofort anfing zu brennen, woraufhin die Flammen auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern wüteten.

Durch den Unglücksflug in die Stromleitung versagten ungefähr fünfzig Ampeln ihren Dienst und in einem Wasserwerk streikten die Pumpen für eine kurze Zeit wegen einem Stromausfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Düsseldorf, Flugzeug, Modell, Stromausfall, Stromleitung
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2012 14:34 Uhr von Winkle
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ups oT
Kommentar ansehen
23.07.2012 15:06 Uhr von tafkad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann mal hoffen das: der Mann eine Modellbau Versicherung welche Wild fliegen erlaubt abgeschlossen hatte, sonst dürfte das recht teuer werden und den Herren für den Rest seines Lebens ruinieren.
Kommentar ansehen
23.07.2012 15:11 Uhr von m.a.i.s.
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ja leck mich doch! Das ist ja mal eine fette Kettenreaktion!!!
Kommentar ansehen
23.07.2012 15:28 Uhr von liebertee
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Flugschein: Tests ab 60,
go!
Kommentar ansehen
23.07.2012 15:59 Uhr von Maku28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja: da will man nur sein Hobby nachgehen und schwupps hat man sich finanziell ruiniert xD
Kommentar ansehen
23.07.2012 16:25 Uhr von cyrus2k1
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Al-Qaida: Hätte es nicht besser machen können, Minimaler Einsatz - Maximale Zerstörung!
Kommentar ansehen
23.07.2012 20:36 Uhr von killozap
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann: braucht keine Wildflug-Versicherung, da er von einem Modellfluggelände gestartet ist. Der Platz ist sehr nah an einer Hochspannungsleitung...
Kommentar ansehen
25.07.2012 16:13 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollt grad meinen: das man die dinger nur auf bestimmten plätzen fliegen darf..
falls er das nicht getan hat, wirds schön teuer für den herrn..

nur schade um das modell.. =(
Kommentar ansehen
25.07.2012 16:55 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ein Irrtum: dass man Modellflugzeuge nur an gewissen Orten fliegen darf. Das gilt zwar ab einer gewissen größe bzw. einem gewissen Gewicht, aber nicht allgemein. Selbst Flugzeuge mit Verbrennungsmotor dürfen "wild" geflogen werden, wenn die Mindestabstände zu Wohngebieten eingehalten werden.

Ist das Modellflugzeug leichter als 5 Kilogramm, so braucht es keine Aufstigesgenehmigung. Aber man braucht die Genehmigung des Grundstückseigentümers, aber eine fehlende Genehmigung hat keine versicherungsrelevanten Folgen.

Aber wie gesagt, da ist ein Modellflugplatz.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?