23.07.12 13:06 Uhr
 400
 

Bizarres Urteil in Finnland: Mann darf Geschäftskonkurrenten nicht böse anstarren

Ein finnisches Gericht hat einen Streit zwischen zwei Bootsanleger mit einem bizarren Urteil gelöst.

Der Finne hatte seinen Konkurrenten immer wieder aus nächster Nähe böse und bedrohlich angestarrt.

Nun darf er nicht mehr Starren und sich seinem Gegner auch nicht mehr nähern. Das Urteil gilt zunächst ein Jahr lang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Urteil, Boot, Finnland
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2012 17:44 Uhr von huAnchris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
omg: was ist das bitte fürn urteil?
Kommentar ansehen
23.07.2012 18:32 Uhr von str8fromthaNebula
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie geil is das denn: ich glaub ich könnte den nach paar tagen gar nich mehr ernst nehmen ^^

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?