23.07.12 09:49 Uhr
 378
 

Schwimmsport: Wissenschaftler finden den perfekten Kraulzug

Sommerzeit ist nicht nur Badezeit, sondern auch die beste Zeit, seine Schwimmfähigkeiten zu überprüfen.

Immer mehr erwachsene Hobbysportler buchen Kurse, um das Kraulen "ordentlich" zu lernen. In anderen Worten: Auf Zug so gut durchs Wasser zu gleiten, dass einem bei der Kraulbewegung nicht nach 50 Metern die Luft wegbleibt.

US-Forscher sind nun der angeblich perfekten Armbewegung auf den Grund gegangen, um den richtigen Kraulzug zu entdecken. Für wenig trainierte Schwimmer sei zum Beispiel die "Paddel"-Technik zu empfehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Wissenschaft, Zug, Schwimmen
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
Football Leaks: Fußballstar Karim Benzema bezahlt mehr Steuern als nötig
Invalide mit 27: Álvaro Domínguez beschuldigt Ärzte von Borussia Mönchengladbach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2012 09:49 Uhr von deereper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
unbedingt die Quelle durchlesen. Wirklich intressant, für den den das halt auch wirklich intressiert :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Türkei kritisiert CDU-Doppelpassbeschluss: "Kniefall vor AfD"
Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?