23.07.12 07:09 Uhr
 11.328
 

Unbekanntes Objekt am Ostseegrund: Zweite Expedition wird zum totalen Fehlschlag

Nachdem es nun eine Weile ruhig um das mysteriöse Objekt am Grund der Ostsee geworden war, gibt es nun wieder Neuigkeiten von dort. Diesmal betreffen sie die zweite Tauchexpedition, die zum Grund unternommen werden sollte.

Diese wird vom Tauchteam nun zum Fehlschlag erklärt. Schuld daran sollen vor allem eine Reihe von Mängel gewesen sein. So hatten die Taucher nach eigenen Angaben mit sehr schlechten Sichtverhältnissen und extrem starker Strömung zu kämpfen.

Auch das gefundene Loch in der Oberfläche der Formation gibt neue Rätsel auf. Denn die Taucher fanden es nämlich nicht wieder, nach ihren Angaben scheint es verschwunden zu sein. Auf einer der Strukturen wurde eine Flasche entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ostsee, Objekt, Expedition, Fehlschlag
Quelle: www.grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2012 09:43 Uhr von darmspuehler
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Auf einer der Strukturen wurde eine Flasche erst Party, dann raus zum pissen und Luke wieder zu
Kommentar ansehen
23.07.2012 11:28 Uhr von KingPiKe
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Schatz, mach die Luke zu! Es strömt!
Und dahinter kommen schonw ieder diese nervigen Menschen udn wollen uns was über Demokratie erzählen!
Kommentar ansehen
23.07.2012 12:49 Uhr von TripleB
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Täusche ich mich oder gab es nicht vor 1-2 Monaten erst die News, das es eine Sandsteinformation ist, die durch die Gezeiten auf besondere Weise geformt wurde?
Kommentar ansehen
23.07.2012 13:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@TripleB: Recht hast du aber schau dir die Quelle an dann weißt Bescheid.

Die wollen halt immer noch wissen dass es sich um Außeriridsche handelt :D Ist auch viel spektakulärer als ne schnöde durch Gezeiten geformte Sandsteinformation :D
Kommentar ansehen
23.07.2012 14:28 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich scheiß jetzt auch mal in den Inn bei uns und dann findet ein Taucher ein mysteriöses Objekt!

P.S. von welchen Geldern wird den der Fehlschlag etc. bezahlt? Könnte mir auch vorstellen für ca. 3-5 Jahre was zu erforschen und keine Ergebnisse zu bringn!
Kommentar ansehen
23.07.2012 16:54 Uhr von pazzo2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das interessiert doch keinen mehr: zuerst wird erzählt was für spektakuläre dinge sie dort gefunden haben und was haben sie gefunden? Nichts.
Die sollen einpacken und die welt mit ihren "spektakulären funden" in ruhe lassen. sucht euch richtige arbeit.
Kommentar ansehen
23.07.2012 22:53 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts eigentlich auch seriöse Quellen: zu dem "mysteriösen" Objekt?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?