23.07.12 06:15 Uhr
 61
 

Öffentliche Gebäude: Laut TÜV Rheinland gefährliche Keime im Trinkwasser

In öffentlichen Gebäuden mal den Durst schnell auszulöschen, wird nicht mehr empfohlen, denn es lauern einige giftige Keime im Wasser. Der TÜV Rheinland hat diese mit Hilfe von Stichproben bewiesen.

Der TÜV25 testete Wasserhähne, die die zulässige Keimbelastung um das fünffache überschritt. Das Wasser wurde jedoch nicht nach der Trinkwasserverordnung entnommen. Jedoch ist nicht das Trinkwasser selber Schuld, sondern die veralteten Leitungen, die den Keimen schönen Unterhalt bieten.

Unter den Keimen befinden sich auch "Legionellen" und "Krankenhauskeime", die bei älteren Menschen und Kindern gefährlich werden können. "Legionellen" können Lungenentzündungen hervorrufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GouJetir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: TÜV, Rheinland, Trinkwasser
Quelle: healthnewsnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Homosexuellen-Porno empört Ureinwohner mit Didgeridoo als Sex-Spielzeug
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2012 06:20 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau aus diesem: Grund habe ich noch nie Leitungswasser getrunken, wenns nicht unbedingt sein musste....
Die Trinkwasser Qualität kann noch so gut, das ändert nichts an den (ur)alten Leitungen die in den Häusern und in den Straßen verbaut sind ....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?