22.07.12 18:18 Uhr
 3.356
 

Formel 1/Hockenheim: Sebastian Vettel wird zweiter Platz aberkannt

Das Manöver des zweimaligen Weltmeisters war umstritten, kurz vor Rennende überholte Vettel seinen Konkurrenten Button, geriet dabei aber mit allen vier Rädern neben die Strecke - nun wurde tatsächlich eine Strafe ausgesprochen.

Die Rennkommissare brummten dem Hessen nachträglich eine Zeitstrafe von 20 Sekunden auf, womit Vettel seinen zweiten Platz verliert und sogar bis auf Rang fünf durchgereicht wird.

Vettel hätte somit besser daran getan, den McLaren von Button wieder vorbei zu lassen, Team und Fahrer selbst sehen sich frei von jeder Schuld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Strafe, Platz, Sebastian Vettel, Hockenheim
Quelle: www.motorsport-total.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2012 18:18 Uhr von DP79
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Ich hab´s geahnt, aber wozu sind regeln da, Vettels zweiter Platz ist jedenfalls futsch und so ganz unschuldig daran ist er selbst ja nun nicht.
Kommentar ansehen
22.07.2012 19:20 Uhr von Allmightyrandom
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Kack: Formel 1 schaue ich schon ewig nicht mehr.

Da geht es nicht um den besten Fahrer oder das beste Auto, sondern darum wer brav sein Geld abdrückt und regelkonform das Auto, welches regelkonform gebaut sein muss und nicht innovativ sein darf - möglichst gleichmäßig über die Strecke bugsiert, weil die Teile (Getriebe derzeit) ja schon "alt" sind und nicht gewechselt werden dürfen, weil man sonst gegen Regeln verstößt..

Ist ungefähr so spannend wie ein Boxkampf bei dem man nicht unangekündigt schlagen darf ^^

Nein Danke!

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
23.07.2012 07:10 Uhr von tutnix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
gerade auf youtube gesehen: wo sollte vettel schon hin, wenn button die kurve zumacht. die stewards hätten wohl gerne eine kollision an der stelle gesehen.

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
23.07.2012 10:30 Uhr von bennosr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
er war doch eindeutig neben der stecke! waere da ein kiesbett, haette er den ueberholversuch vorzeitig abgebrochen oder waere steckengeblieben bzw. ausgeschieden. so hat er einfach reingehalten und neben der strecke ueberholt.
Kommentar ansehen
23.07.2012 11:37 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
... kommt einmal sowas ähnliches wie Spannung auf und schon wird das ganze wieder eingebremst ... wer es spanend findet wer am schnellsten die Reifen umschraubt kann das bestimmt auch im örtlichen ATU schauen,die machen das sogar beim Jahreszeitenwechsel im Akkord.
Kommentar ansehen
24.07.2012 14:33 Uhr von mischtel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bennosr: Wenn da ein Kiesbett oder eine Mauer gewesen wäre hätte es gerumst. Selbst mit Vollbremsung wäre das nicht zu verhindern gewesen.
Kommentar ansehen
24.07.2012 18:31 Uhr von bennosr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mischtel: ja.. dann haetter er aber auch nicht versucht in dieser kurve aussen, mit deutlich spaeterer bremsung, zu ueberholen. so wusste er, dass da genug platz ist, aber dass so ein ueberholvorgang nicht zaehlt, wusste er zu diesem zeitpung sicherlich auch.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?