22.07.12 11:01 Uhr
 100
 

China: Peking von Jahrhundertregen heimgesucht - Opfer im zweistelligen Bereich

Die chinesische Hauptstadt Peking wird aktuell von enormen Regenmassen heimgesucht. Auf einigen Hauptverkehrsstraßen der Metropole staut sich das Wasser bis zu einem Meter hoch. Rund 15.000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden, man spricht derzeit von zehn Toten.

Weiterhin kam es in der gesamten Stadt zu Stromausfällen. Ganze 220 Flüge mussten bislang aufgrund der starken Regenfälle gestrichen werden. Seit dem Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 1951 hat China derartige Regenfälle nicht erlebt, wie Meteorologen von der Nachrichtenagentur Xinhua zitiert werden.

Ei