21.07.12 14:31 Uhr
 527
 

Milupa ruft Säuglingsmilch "Aptamil pre Anfangsnahrung" zurück

Die Firma Milupa ruft eine Charge der Säuglingsmilch "Aptamil pre Anfangsnahrung" zurück. Bei Routine-Untersuchungen bei der Produktion wurde eine unerwünschte Keimbelastung festgestellt.

Milupa gibt an, dass keinerlei Gesundheitsrisiken bestehen, wenn die Konsumenten das Produkt sachgemäß zubereiten. Bei unsachgemäßer Zubereitung könnten jedoch Babies in den ersten Lebenswochen Infektionen und Entzündungen bekommen.

Der entdeckte Keim nennt sich Cronobacter sakazakii. Entdeckt wurde er in Proben mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11.01.2014. Nach Angaben des Herstellers, wurden bislang lediglich zwei Packungen der betreffenden Charge verkauft.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Baby, Säugling, Keim, Babynahrung, Milupa
Quelle: www.heilpraxisnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2012 20:05 Uhr von Cosmopolitana
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mädels, so lang es geht, gebt euren Babys mindestens 6 Monate Muttermilch und ernährt euch dabei ausgewogen, dann kann nichts schief gehen.
Muttermilch ist die wertvollste Nahrung, die man seinem Kind geben kann, egal was irgendwelche "Experten" (die vermutlich auch für Aptamil, Hipp, etc arbeiten) behaupten.

IHR müsst euch gesund ernähren und dürft keinen sonstigen Mist zu euch nehmen (Alk, Ziggis, unnötige Tabletten, etc)
Dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?