21.07.12 13:02 Uhr
 1.530
 

Erfindung: Schweizer erfindet Hightech-Katzenklo

17 Jahre hat der schweizer Erfinder Schönholzer an daran gearbeitet, nun ist sie fertig, die fortschrittlichste Katzentoilette, die es zurzeit gibt. Sie beinhaltet einen eingebautet Frischwasser- und Abwassertank, die nur einmal pro Woche aufgefüllt und geleert werden müssen.

"SaroCat" heißt die Erfindung und diese wird ihm praktisch aus den Händen gerissen. Die Kunden sind erstaunt über diese Erfindung und kommen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, sogar aus Saudi-Arabien und Amerika.

Katzenliebhaber, die unbedingt ein Hightech-Klo für ihre Katze haben wollen, müssen stolze 860 Franken hinblättern. Im europäischen Raum erwartet "Saro Cat AG" 10.000 verkaufte Katzenklos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GouJetir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schweizer, Erfindung, Hightech, Katzenklo
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2012 15:08 Uhr von uwele2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
niemals: setzt sich da eine normale Katze drauf
Kommentar ansehen
21.07.2012 16:54 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab auch mal so nen paar Ringe, die man auf die Toilette setzen kann. Da kommt dann Katzenstreu rein und man gewöhnt die Katze dran, dass sie darauf auf Klo geht. Nach und nach nimmt man dann immer mehr Ringe von innen weg und irgendwann geht die Katze normal aufs Klo.

Nur ob man ihr das Abziehen auch noch beibringen kann? Wird wohl schwieriger.
Kommentar ansehen
21.07.2012 17:09 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: also dafür dass die Katze ausgeschnitten ist, wirft sie aber einen ganz schön realistischen Schatten und auch das grüne Licht, was durch die grüne Seitenwand des Klos schimmert, passt sich erstaunlich der Form der Katze an. Das halte ich zwar mitlerweile für machbar, trotzdem ist es einfacher, da eine Katze reinzusetzen und sie zu fotografieren.
Kommentar ansehen
21.07.2012 18:06 Uhr von deus.ex.machina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Freundin hat ihrer Katze beigebracht: die Toilette zu benutzen und anschliessend die Spülung zu betätigen. (natürlich darf weder die Toilettentür noch den Klodeckel schliessen). Ich hätte es auch nicht geglaubt bis ich es selbst gesehen habe.

[ nachträglich editiert von deus.ex.machina ]
Kommentar ansehen
21.07.2012 18:23 Uhr von MC68060
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2012 04:41 Uhr von Botlike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aspartem_gift: Ich will nicht behaupten, dass du im Unrecht bist, aber was du da gepostet hast sieht dem Bild doch nichtmal ähnlich. Gleiche Katze, aber völlig andere Körperhaltung. Das so hinzuschnibbeln wäre wirklich schwieriger, als einfach di Katze zu nehmen und reinzusetzen. Wahrscheinlich ist die Katze eben auf "Fotos machen" dressiert, sowas soll es auch geben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?