21.07.12 12:39 Uhr
 95
 

Fußball/FIFA: Hans-Joachim Watzke fordert Joseph Blatter zum Rücktritt auf

Der Geschäftsführer des deutschen Fußballmeisters Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke, hat verlangt, dass der FIFA-Präsident Joseph Blatter zurücktreten soll. "Ich schließe mich den Rücktrittsforderungen von Reinhard Rauball an", so Watzke im "Focus".

"Entweder geht er aus freien Stücken. Die zweite Möglichkeit ist, dass ihm das Exekutivkomitee das Misstrauen ausspricht", so Watzke weiter. Bereits Liga-Boss Reinhard Rauball hatte wegen des Schmiergeldskandals in der FIFA den Rücktritt von Joseph Blatter gefordert.

Joseph Blatter selbst schließt allerdings einen Rücktritt aus und wird deshalb schon als "Pattex-Blatter" beschimpft. Der ehemalige Präsident des DFB, Theo Zwanziger, lobte Blatter unterdessen, der den Reformprozess mit nach vorne getrieben hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Rücktritt, FIFA, Joseph Blatter, Hans-Joachim Watzke
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2012 12:39 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe es einfach nicht. Solche Leute muss man zum Rücktritt auffordern. Einem kleinen Arbeiter hätte man schon lange in den Hintern getreten. Ohne Abfindung, ohne Diskussion.
Kommentar ansehen
21.07.2012 12:54 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Borgir: Achja?

Und auf welcher Rechtsgrundlage hätte man das mit dem kleinen Arbeiter gemacht?
Kommentar ansehen
21.07.2012 13:03 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auf der gleichen: Grundlage, wie man das mit Blatter machen sollte: Er wusste von Schmiergeldzahlungen und hat den Mund gehalten.
Kommentar ansehen
21.07.2012 13:35 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Borgir: Ich fragte nicht grundlos nach einer Rechtsgrundlage, keiner subjektiven Erklärung.

Tipp:
http://dejure.org/...
http://dejure.org/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?