21.07.12 10:42 Uhr
 1.914
 

Nordkorea: Pjöngjang droht mit neuer Atomwaffen-Strategie

Erst vor wenigen Tagen renovierte Nordkoreas jüngster Machthaber, Kim Jong Un, die leitende Militärspitze des Landes. Nun dringt eine bedrohende Botschaft aus Pjöngjang. "Die Umstände zwingen uns, die atomare Frage vollständig zu überprüfen", erklärte das Außenministerium nun über die Staatsmedien.

International ist man nun besorgt und rechnet mit einem dritten Atomtest. Am vergangenen Donnerstag waren bereits Vorwürfe aus Pjöngjang laut geworden, nachdem die USA und Südkorea Anschläge in dem Land geplant hätten. Dafür wurde auf einer Pressekonferenz ein direkter Vorwurf inszeniert.

Die jüngsten Verlautbarungen Pjöngjangs können als Drohung interpretiert werden. Bereits im Mai war es zu solchen gekommen, als der abgeschottete Staat die Aussage machte, seine "atomare Abschreckung" weiter ausbauen zu wollen. Ein geplanter Atomtest wurde damals noch dementiert.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Strategie, Pjöngjang
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2012 11:41 Uhr von Floetistin
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Aber: der Iran ist ja so gefährlich und atomar ausgerüstet.
Kommentar ansehen
21.07.2012 12:10 Uhr von Werner36
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
wie sagt man doch so schön:

wenn saddam hussein wirklich massenvernichtungswaffen gehabt hätte, dann wäre er noch heute im amt

und Nordkorea ist da irgendwie das beste beispiel dafür
Kommentar ansehen
21.07.2012 14:07 Uhr von Raskolnikow
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube: Ich hoffe du sprichst von "Bevölkerungen" und hast den Begriff "Völker" einfach synonym verwendet...
Kommentar ansehen
21.07.2012 15:57 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Quatsch: Das ist keine Drohung sondern eine Ankündigung.
Hier wurde niemandem gedroht!!
Kommentar ansehen
21.07.2012 18:01 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Werner36: Auf welchen Zeitraum willst du deine Aussage ausdehnen?

Das Saddam welche hatte ist unbestreitbar. Nur ob er sie nicht alle schon zu zeiten der 2 Invasion verpulvert hatte ist was anderes.

Nordkorea hatte ganz lange keine Atomwaffen. Und da gab es auch keine Invasion. Wieso?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?