21.07.12 09:43 Uhr
 77
 

Touristenhochburgen an der Nordseeküste leiden unter schlechtem Wetter

Das anhaltend schlechte Wetter an den deutschen Küstengebieten macht sich an den Urlauberzahlen bemerkbar. Die Urlaubsinseln, sowie die Touristenhochburgen an der Küste leiden unter dem schlechten Wetter. Jedoch gibt es kaum Stornierungen.

"Der Buchungsstand ist ähnlich wie im letzten Jahr", so Sandra Lessau von Föhr-Tourismus. Allerdings würden die kurzfristigen Anfragen ausbleiben. St. Peter-Ording improvisiert für seine Urlaubsgäste und richtet zum Beispiel Ralleys im Kinderspielhaus ein.

"Gewinner des Sommers in Schleswig-Holstein sind Museen, Freizeitbäder und so weiter", so Marc Euler von der Toursismus-Agentur Schleswig-Holstein.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Urlaub, Wetter, Nordseeküste
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?