20.07.12 21:56 Uhr
 162
 

Israel: Demonstrant, der sich selbst anzündete, erliegt seinen Verletzungen

Vergangene Woche hatte sich ein Mann in Tel Aviv im Zuge der seit einem Jahr in Israel andauernden Sozialproteste selbst angezündet (ShortNews berichtete). Nun erlag der aus Nordisrael stammende Mann seinen schweren Verletzungen.

In seinem Abschiedsbrief gab er der israelischen Regierung die Schuld an der im Land zum Teil vorherrschenden sozialen Ungerechtigkeit. Der Mann hatte trotz hundertprozentiger Arbeitsunfähigkeit monatlich umgerechnet nur 470 Euro erhalten.

Der israelische Präsident Benjamin Netanjahu äußerte sich nun zu der Verzweiflungstat des 57-Jährigen und bezeichnete sie als "große menschliche Tragödie".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Demonstrant, Tel Aviv, Selbstverbrennung
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 23:43 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland verdienen: Millionen von Menschen auch nicht mehr und keiner verbrennt sich..weil es nix bewirkt, Außer einer Schlagzeile in der Hauptnachrichtensendung und am nächsten Tag in der Bild..das war es dann auch schon..wenn einer denkt, er könnte Politiker damit beeinflussen, der irrt..
Kommentar ansehen
21.07.2012 00:57 Uhr von Patreo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: In Deutschland leben die Menschen nicht unter ständigem Druck eines kommenden Krieges und sozialer Unruhen.
Die Sicherheit und das behütete Leben Deutschlands sind nicht zu vergleichen oder zu unterschätzen im Vergleich zu Ländern wie Israel
Kommentar ansehen
24.07.2012 12:35 Uhr von Chris9988
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
teils / teils auch wenn man das verhalten der Menschen verstehen kann,
warum zündet ÜBERHAUPT sich Irgendwer SELBST an ?

Was, ausser noch größere Schmerzen und leid seiner Familie gegenüber bringt Ihm das ?
Politiker haben schon immer ein Schiß auf die echte Meinung der Bevölkerung gegeben (zumindest wenn es nicht in Ihrem sinne ist).

Der Typ hätte entweder einem Politiker besser "den Schuh" an den Kopf geworfen,
oder NOCH BESSER " sich öffentlich dazu bekennen sollen, das er lieber mit den Palestinensern lebt als mit DIESER Regierung".
Dann hätte er wenigstens etwas getan anstatt sich so aus dem Leben und der "möglichkeit etwas zu tun" zu verpissen.

Wenn es in Deutschland nicht noch immer diesen Gestapo-Staat geben würde, würden hier auch mehr Menschen auf die Straße gehen.
Oder wer glaubt denn das Ich mich jeden Monat freue wenn ich von 2500,-EUR nur 1500,- behalten darf und ausser der 180,-EUR Krankenversicherung, der Rest von unserem Schäuble und der doofen Merkel aus dem Fenster geworfen wird !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?