20.07.12 15:04 Uhr
 490
 

Ex-Nationaltorhüter Eike Immel meldet sich wegen Kokain-Affäre erstmals zu Wort

Am gestrigen Donnerstag wurde bekannt, dass der ehemalige Nationaltorhüter Eike Immel unter dringendem Tatverdacht steht, in einem Klub mehrmals geringe Mengen an Kokain erstanden zu haben (ShortNews berichtete). Wegen dieses Deliktes muss er sich im Oktober vor Gericht verantworten.

Nun meldete sich der Europameister von 1980 erstmals selbst in der Affäre zu Wort. "Aus Rache haben bestimmte Leute gegen mich Anzeige erstattet", rechtfertigt sich Immel. So sei er von einer Zufallsbekanntschaft aus Willkür bei der Polizei als Kunde eines gewissen Dealers angegeben worden.

"Meine einzige Droge ist Ramazzotti, den trinke ich ganz gern mal", witzelte der Ex-Torhüter weiter. Immels Anwältin verlautete ihrerseits bereits, ihr Mandant befinde sich in einer "dermaßen schlechten psychischen und physischen Verfassung", dass sie befürchtet, er könne die Verhandlung kaum durchstehen.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ex, Affäre, Kokain, Wort, Nationaltorhüter, Eike Immel
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 15:27 Uhr von fuxxa
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Anzeige und Verhandlung: wegen Kokskonsum in geringen Mengen? Ist ja lachhaft. Aber Leute wie Wulff oder S-Bahn-Schläger laufen frei rum.
Diejenige, die wegen sowas Anzeige erstattet, gehört die Zunge abgeschnitten
Kommentar ansehen
20.07.2012 16:42 Uhr von Raskolnikow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube: Wer ist Heiko Immel?
Kommentar ansehen
21.07.2012 11:16 Uhr von Raskolnikow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kasall2: Achja, sicher, Heiko Immel... jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Augen!

Danke für die kleine Gedächtnisstütze ;)
Kommentar ansehen
26.07.2012 19:28 Uhr von umb17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haarprobe ^^: ".....weil ich ein absolut reines Gewissen habe"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?